Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Falscher Zaubertrank

Autor: The Wanderers Way


M

it diesem Talent kann ein Adept einen Zaubertrank herstellen, der die Effekte von Wunden und Krankheiten vorübergehend heilt. Dazu muß man einen Tropfen seines Blutes mit ca. einem viertel Liter Wasser in einem Gefäß mischen und dafür eine Aktion/eine Runde Zeit verwenden. Das Gemisch verwandelt sich sofort in einen (Falschen) Zaubertrank von beliebiger Farbe. Wenn eine Person diesen Trank zu sich nimmt, macht der Hersteller des Trankes eine Talentprobe gegen die Zähigkeitsstufe des Trinkenden. Bei einem Erfolg der Probe werden die negativen Auswirkungen einer Krankheiten oder von Wunden um 1 Stufe vermindert. Bei einem Guten Erfolg werden diese Auswirkungen um 2 Stufen vermindert und so weiter. Dieser Effekt hält für 24 Stunden an und beseitigt nicht die Ursache des Problems (im Gegensatz zu z.B. einem Heiltrank). Ein Mal gemixt behält ein (Falscher) Zaubertrank seine Wirkung für 1 Woche. Gewiefte Scharlatane verkaufen diese Tränke für bis zu 50 Silberstücke.




Ganz schön praktisch meiner Meinung nach z.B. zwischen zwei Kämpfen, wenn man grad keine Heiltränke da hat. Ralf

Ich bin, was dieses Talent anbelangt, zwiegespalten. Zum einen finde ich, ist das ja nicht wirklich ein falscher Zaubertrank. Er hat ja eine Wirkung. Wenn auch nicht dieselbe wie ein Heiltrank. Aber wie Ralf angemerkt hat, kann das durchaus nützlich sein. Im Grunde genommen ist das Doping. Sowas wie Vic DayMed vor der Abiprüfung zu nehmen, obwohl man eigentlich Grippe hat. Ich fände daher einen Namen wie "Linderungstrank" angebrachter.
Dass der Scharlatan diesen Trank als etwas anderes verkauft ist letztlich etwas ganz anderes. Ein wirklich gewiefter Scharlatan würde sogar einen gänzlich wirkungslosen Trank für teures Geld verkaufen können!
Bedenkt man aber, dass sich diese Disziplin an dem historischen Mountebank orientiert, muss man über die reine Ausrichtung auf Lügen wiederum nachdenken. Denn die Mountebanks waren nicht nur reine Lügner, sondern hatten durchaus etwas drauf. Sie hatten ihr Handwerkszeug gelernt. Einfache Krankheiten und vor allem Wunden, Knochenbrüche und Zähne konnten sie durchaus effektiv behandeln und viele waren vor allem dafür berühmt, den grauen Star stechen zu können und damit "Blinde" wieder zum "Sehen" zu bringen.
Insofern passt das Talent schon zur Disziplin, das Disziplinverständnis sollte aber vom reinen Lügenbold abstand nehmen und eher jemanden sehen, der mit viel Show seine eigenen (tatsächlich vorhandenen) Leistungen überhöht. Zudem sollte eine solche Disziplin neben diesem Talent einen Linderungstrank zuzubereiten auch noch weitere Talente besitzen, die auf Heilung ausgerichtet sind - oder man müsste das eben über Fertigkeiten regeln.
-- Liebe Grüße, Hangol





letzte Änderung 13-Jun-2013 10:00:27 MESZ von Hangol.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.