Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Die Schattenbringer

Autor: Krux


Der Schattenbringer – Anti-Lichtträger


Der Schattenbringer ist der neueste Geniestreich des Dämonen Verjigorm. Nachdem dieser von den Lichtträgern erfahren hatte, bemühte er sich Einige davon einzufangen und zu analysieren. Dabei entdeckte er zwar nicht deren Kraftquelle (die große magische Struktur), erfuhr aber genug um die Schattenbringer zu erschaffen. Diese haben nun die Aufgabe Lichtträger, Eidleister sowie Dämonenjäger zu jagen.

Die Schattenbringer beziehen ihre Kraft ebenfalls aus einer magischen Struktur, jedoch wurde diese über die Jahrhunderte der Plage hinweg von Verjigorm im Astralraum angelegt und erweitert. Die Schattenbringer sind Verjigorm also nicht direkt verpflichtet. Verjigorm hat aber Kontrolle über die Struktur und kann so einzelne Schattenbringer von ihrer Kraftquelle abschneiden, falls er dies für nötig hält. Verjigorm erschuf die ersten Schattenbringer vor ca. 10 Jahren. Diese ersten Schattenbringer agierten ähnlich wie die Lichtträger im Verborgenen und rekrutierten neue Mitglieder (Verjigorm muss dies also nicht persönlich tun). Vor ca. 1 Jahr begannen sie dann mit ihrem heimlichen Feldzug gegen ihre Feinde.

Wie man ein Schattenbringer wird:


Die Schattenbringer laden ein potentielles Mitglied zu einem treffen ein um es zu begutachten. Erscheint es den Schattenbringern als verderbt (es muss nicht unbedingt ein Dämonenmal tragen) und fähig genug (er muss kein Adept sein) wird ihm angeboten ein Schattenbringer zu werden. Um dem Rekrut die Entscheidung leichter zu machen wird ihm häufig von einer Steigerung seiner persönlichen Macht erzählt und einige der Schattenbringerfähigkeiten demonstriert. Manchmal wird dem Rekrut aber auch vorgegaukelt es wäre würdig genug um ein Lichtträger zu werden, um es zur Zustimmung zu bewegen, wobei ihm auch noch mittels des Rituals eine Art Gehirnwäsche verpasst wird.

Hat die Person einmal zugesagt, so versammeln sich die Schattenbringer um sie und stimmen sich durch Inkantationen auf die Schattenstruktur ein. Nach etwa 5 Minuten, berühren alle am Ritual beteiligten Schattenbringer den Kopf der Person, wobei sie die Wahre magische Struktur der Person mit der Schattenstruktur verbinden.

Vorteile: Der Namensgeber erhält eine mächtige neue Kraft und kann im Gegensatz zu den Lichtträgern immer noch uneingeschränkt Blutmagie einsetzen. Im Gegenteil, Schattenbringer können soviel Blutmagie haben wie sie wollen, sie werden niemals dem Strukturzerfallsprozess unterliegen, denn die Schattenstruktur stabilisiert ihre eigene magische Struktur.

Nachteile: Da Verjigorm die Kraftquelle der Schattenbringer kontrolliert, kann er wenn er will einem Schattenbringer ein Dämonenmal verleihen, er wird dies aber nur selten tun, denn unmarkierte Namensgeber sind unauffälliger und können so potentiell mehr Schaden anrichten. Außerdem kann er nach belieben einzelne Schattenbringer von der Struktur trennen, sowie den Geist eines jeden unmerklich manipulieren oder ihn gleich als Gefäss für seine Essenz nutzen um in der materiellen Welt persönlich agieren zu können. Jede Qual die durch einen Schattenbringer verursacht wird, fließt Verjigorm zu um sich davon zu nähren.

Fähigkeiten:


Rang 1

Lichtgespür
Aktion: Ja
Rang + Wahrnehmung
Der Schattenbringer kann mit dieser Kraft feststellen, ob sich im Umkreis von Rang x 10 Schritt ein Lichtträger, Eidleister oder Dämonenjäger aufhält, wenn er dessen MWSK überwindet. Der Schattenbringer erfährt auch die Richtung in der er sich aufhält.

Verdunklung
Aktion: Ja
Diese Kraft wirkt wie die Fähigkeit „Schimmer“, jedoch kann man mit ihr auch eine andere Namensgeberrasse vortäuschen.

Rang 2

Flämmchen
Aktion: Ja
Wirkungsdauer: Rang Tage
Diese Fähigkeit funktioniert wie die Lichtträgerfähigkeit „Lichtkobold“. Das mit blauem Feuer brennende Flämmchen benötigt keinen Brennstoff oder Luft und kann zudem noch ausgesandt werden um Gegenstände oder Personen in Brand zu setzen. Dazu macht das Flämmchen einen Wurf mit einer Stufe aus Wahrnehmung + Rang gegen die MWSK des Objekts. Bei einem Erfolg erleidet das Objekt Schaden in Höhe des Rangs im Talent „Schattenbringer“. Bei einem hervorragenden oder besseren Erfolg brennt das Objekt noch ½ Rang runden weiter und erleidet dabei Schaden der Stufe 9, welcher durch Mystische Rüstung reduziert wird.

Rang 3

Unglück
Aktion: Ja
Der Schattenbringer erhält die Fähigkeit der gleichnamigen Dämonenkraft.

Rang 4

Befleckte Heilen
Aktion: Ja
Diese Fähigkeit funktioniert wie „Gläubige heilen“.

Rang 5

Karmaentzug
Aktion: Nein
Jeder Angriff des Schattenbringers, der die KWSK überwindet, entzieht dem Opfer zusätzlich 2 Karmapunkte pro Erfolgsgrad und wird dem Vorrat des Schattenbringers hinzugefügt, kann aber das Maximum nicht überschreiten.

Rang 6

Eigene Wunden lindern
Aktion: Ja
Stufenzahl: Rang
Siehe (Lichtträger|dieLichtträger].

Rang 7

Wunden verursachen
Aktion: Ja
Der Schattenbringer macht eine Probe mit „Schattenbringer“ gegen die MWSK des Ziels. Pro Erfolgsgrad ab Durchschnitt verursacht der Schattenbringer 1 Wunde.

Rang 8

Schattenschneide
Aktion: Nein
Siehe Lichtträger, jedoch eine dunkle Klinge.

Rang 9





letzte Änderung 26-Sep-2015 00:21:09 MESZ von 127.0.0.1.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.