Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Astralraum

D

ie Magie.....Sie fließt durch uns und wir durch sie. Sie hält uns am Leben und wir speisen sie durch Ihren täglichen Gebrauch. In allen Dingen unserer Welt liegt Magie, manchmal offensichtlich, häufig allerdings versteckt und geradezu schüchtern auf ihr Erwachen wartend.
Der Astralraum ist die Quelle unserer Magie, Ihr Fluß und dennoch auch ihr Verderben. Wie ein Abbild unserer Welt erscheint er, immerwährend und voller Kraft, die uns Dinge tun läßt, die kaum denkbar wären ohne ihn. I

m Astralraum liegen auch die Ebenen der Wahren Elemente, woher die wahren Elemente in unserer Welt kommen. Von diesem Teil des Astralraums beschwören Elementaristen Elementargeister. W

ir Adepten können ihn besser spüren, seine ewige Verflechtung mit uns und den Dingen um uns herum, können seine Energien nutzen, ihn durch uns fließen lassen wie einen Rinnsal der Macht, der nie versiegt. Er allein befähigt uns zu zaubern, zu fliegen oder anderen unseren Willen aufzwingen zu können.
Nun könnte man meinen, er sei ein Segen, dieser ätherische, metaphysische Schleier, ein gewaltiges Glück für uns Namensgeber, die wir unsere ganze Zivilisation auf den Mächten aufbauen, welche er liefert. Aber alles hat seinen Preis. U

m diesen Preis zu erkennen, muss man sich der Wirkung der astralen Energien durchaus bewußt werden. Alle so genannten Talente, welche die Adepten so beeindruckend erscheinen lassen, werden durch die magischen Energien des Astralraumes gespeist. Er ist wie ein energetischer Spiegel oder besser gesagt eine magische Blaupause unserer Welt. Wenn du die Fähigkeit entwickelst, dich in diesem Spiegel erkennen zu können, ihn zu fühlen, dein Abbild auf ihm zu sehen, wirst du dieses Abbild lenken können. Und dein Abbild, dein astrales Ich, kann die Energien nutzen und somit kannst du es auch. Du ziehst die Macht deiner Talente aus der geisterhaften Verbindung zwischen dir, deinem Namen und dem Astralraum. Aber die Magie, die du nutzt, verstirbt nicht bei Ihrer Benutzung sondern verstärkt sich auf eine eigentümliche, unerklärbare Art und Weise, vergleichbar mit einem überspringenden Funken, der in dir eine gewaltige Flamme entzündet, welche den Astralraum erhellt und mit weiterer Energie speist. Und genau hier liegt unser Problem! D

enn diese Flammen waren es, welche die Dämonen anlockten und auf uns aufmerksam machten. Wir wirkten zuviel Magie, zu oft und zu unkontrolliert. Wir blähten den Astralraum auf, bis seine Grenzen an die finsteren Reiche der Dämonen stieß und ihnen den Zugang zu unserer Welt erlaubte. Seit jener dunklen Zeit ist die früher reine Magie verseucht, durchzogen vom üblen Dunst der Kreaturen aus den Niederwelten. Diese Verschmutzung erscheint manchmal wie dunkler Nebel, manchmal wie ein öliger Film auf Fäden dere Magie. Und dennoch benötigen wir sie, um uns gegen die Unholde zu verteidigen. Was für eine Zwickmühle, in die uns unser Schicksal presst. Das, was uns am Leben hält, kann eines Tages unser Ende bedeuten.

Ich hoffe, mit dieser Niederschrift ein wenig Licht in euer Verständnis unserer Magie gebracht zu haben und mahne hiermit zu ein wenig mehr Bedacht beim Umgang mit Ihr.

In Hoffnung,

X´Lerul, Meister der Elemente


Aus einem Brief von Ragant Rostdorn, Geisterbeschwörer aus dem Blutwald, an seinen Kollegen Galaidan von Iopos, während dessen Aufstieg in den 5. Kreis:

N

un, Freund, wisse, dass der Astralraum zwar getrennt neben der materiellen Welt existiert, aber mit dieser eng verwoben ist. Er ist nicht nur ein Spiegel unserer Welt, wie ein Blick in ihn an den Orten schnell offenbart, die von Dämonen oder schrecklichen Verbrechen heimgesucht wurden. Auch sollte es dir bekannt sein, dass jeder Gegenstand entweder materielle Gestalt, astrale Gestalt oder beide Gestalten zugleich besitzen kann. Vielmehr allerdings handelt es sich beim Astralraum um ein "kosmisches Gespinst", wie einer meiner Lehrer es auszudrücken pflegte, der alle Welten - die unsrige, die Niederwelten und die Elementarebenen - miteinander verbindet. Reise durch ihn also wie durch ein Tor zu diesen Welten, Freund.
D

u solltest auch wissen, dass Lebewesen und magische Gegenstände deutlich mehr Abdrücke im Astralraum hinterlassen als unbelebte Gegenstände, welche nahezu ihrer materiellen Erscheinung entsprechen. Lebewesen hinterlassen eine leuchtende Aura und sind - was viel wichtiger ist - für Astralwesen undurchdringlich. Daher können Astralwesen wie Dämonen nicht im Boden versinken oder durch Erde hinddurch in Kaers eindringen können, da jeder Krumen Erde ja Leben in sich trägt. Ähnlich wie Lebewesen haben auch magische Gegenstände und Zauber eine Aura, aber das ist ja trivial.... N

un, Du wolltest wissen, wie und wo man den Astralraum betreten kann? Nun, junger Mensch, wisse, dass durch mächtige Magie - Unwissende mögen sie "pervertiert" nennen - natürliche Tore entstehen, oder durch das Werk von Dämonen. Sie liegen meist in den verwüsteten und abgelegenen Gebieten wie den Brachen und werden zumeist von den Wesen bewacht, die durch sie in unsere Welt gekommen sind. D

ie Dämonen - und viele Geister - können durch ihre eigenen Fähigkeiten zwischen astraler und materieller Ebene wechseln. Gib also obacht, wenn Du einem Dämon auf der Spur bist - er kann jederzeit ohne Warnung hinter dir auftauchen. F

ür den mächtigen Zauber Geisterportal bist Du noch nicht so weit, junger Schüler, übe dich in Geduld. Begnüge dich vorerst damit, dass Du einst solche Portale erschaffen wirst, die jedem, der durch sie hindurchtritt, eine astrale Gestalt anstelle einer Materiellen geben wird und umgekehrt. Jedoch besitzen Verbündete Geister, die Du im 5. Kreis beschwören kannst, die Geisterkraft "Astralportal". Sie schafft wie das Geisterportalein Tor zum Astralraum....(die folgenden Passagen sind durch eine rostbraune Flüssigkeit - Blut? - unleserlich geworden. - Rubin Rotkehlchen, Windtänzer) ...ist es schwieriger, im befleckten oder verunreinigten Gebieten durch den Astralraum zu blicken. Dort erleidet jeder, der sich in seiner Astralgestalt aufhält, Schwächungen und sogar Verletzungen.


Hi X - das ist doch derselbe Text wie unter Magie?? -- Sebastian still @ work....

Klar, aber passt doch auch gut zum Astralraum....;-) --ChrisS

Ich war mal so frei die Korrespondenz von Ragant Rostdorn und Galaidan von Iopos anzufügen. --Giron





letzte Änderung 19-Mai-2008 09:12:32 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.