Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Der Daiche-canyon

D

er Daiche-Canynon beginnt im Norden mit einem gewaltigen Naturschauspiel. Die Tylonfälle stürzen bis zu 130 Meter in die Tiefe, wo die Wassermassen den tiefeingeschnittenen Flußlauf gebildet haben. Nach diesem gewaltigen Naturschauspiel passiert der Fluß in rascher Fahrt die Zerstörten Türme, wo vorher das Dorf des Hauses T'kambras gelegen haben soll. Angeblich soll bei Neumond das hier noch deutlich hörbare Rauschen des Wasserfalls ein geisterhaftes Lied hören lassen, das jedem wie ein Band das Herz einschnürt. Der Fluß jedoch strömt rasch weiter, und erreicht nach saftigen Hängen und grünen Wäldern die Hafenstadt Daiche. Daiche bildet das südliche Ende dieses großartigen Canynons, danach rauscht der Tylon rasch weiter in Richtung der Großen Schlange.

Entlang des Canyons gibt es kaum eine Siedlung - die Gegend ist zu unwirsch und gefährliche Kreaturen treiben dort ihr Unwesen. Vereinzelt kann man die Erdhütte eines Fallenstellers, Wilderers oder eines Gischttauchers finden. Letzere gehören zu den besonders abgebrühten Zeitgenossen, riskieren sie doch tagtäglich ihr Leben, indem sie in den weißen Stromschnellen und Wasserfällen nach den begehrten Tränenmuscheln suchen, deren unscheinbare Schale die wunderschönen

und begehrten Passionenperle in sich birgt.





letzte Änderung 19-Jun-2007 20:32:54 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.