Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Gaukler

Autor: Melvyn


D

er Gaukler ist im weitesten Sinne ein Artist, ein Unterhaltungskünstler und ein Possenreißer.

Gaukler.JPG

Gaukler gehören oft zum fahrenden Volk, sind Sänger, Tänzer und Komiker. zusammen mit Troubadouren und Illusionisten sind es die Gaukler, die einen Markt, oder Jahrmarktsbesuch erst unterhaltsam machen. Ihre bunten Kostüme, besetzt mit Bommeln und Glocken machen sie zu einer leicht zu entdeckenden und sehr auffallenden Erscheinung. Eine Tatsache, die vor allem jene Trickbetrüger, Diebe und Beutelschneider unter ihnen, die dem Eigenverdienst etwas nachhelfen wollen zu geradezu vielfältigen Athletischen Begabungen geführt hat.

Wichtige Attribute: Geschicklichkeit, Charisma, Zähigkeit, Willenskraft
Beschränkung der Rassen: keine Obsidianer und Trolle
Karmaritual: Der Gaukler jongliert mit eingien Gegenständen aus seiner Nähe, während er über einer Wäscheleine zwischen zwei Häusern oder an einem Trapez auf einem Einrad fährt.
häufige Kunsthandwerke: Jonglierkeulen/ -bälle, Gauklerstelzen schnitzen

Kreis 1

Kreis 2

Kreis 3

Kreis 4

Kreis 5

Kreis 6

Kreis 7

Kreis 8

Kreis 9

Kreis 10


Sorry, aber ich finde diese Disziplin absolut unpassend zusammengestellt. Der Gaukler soll also Artist und Possenreisser sein, hat aber im zweiten Kreis mehr Kampftalente als ein Schwertmeister. Dazu gesellt sich genau KEIN einziges einem wahren Gaukler angemessenes Talent. Also, ich finde, du solltest diesen Charakter nochmal überdenken und dir überlegen, zu was ihn die o. a. Talentzusammenstellung wirklich macht. Er scheint mehr eine Mischung aus Kämpfer und Troubadour zu sein als unterhaltender Artist. -- ChrisS

Ich bin sowieso der Meinung, dass man nen Artisten basierend auf nem Troubadour oder gar NonAdepten spielen könnte. Wozu gibt es denn die ganzen Fertigkeiten???? --Manuel

Manuel, da stimme ich dir voll und ganz zu. Die Disziplinen-Inflation sollte nicht zu weit gehen. Es muss nicht alles in Adepten-Form gepresst werden, was sich in unserer Welt ein wenig vom Durchschnitt abhebt. Sonst haben wir irgendwann noch den Türsteher-Adepten und den Bergsteiger in Kreis 5. Man sollte nie vergessen, dass nur ein minimaler Bruchteil der Bevölkerung überhaupt Adept werden kann. -- ChrisS

Ich sehe die Sache wie ChrisS. BTW: Ein Karmaritual sollte man möglichst ortsunabhängig durchführen können. Ein Gaukler auf Reisen dürfte in der Steppe Probleme bei seinem Karmaritual haben, da es dort weder Häuser noch Bäume zum Spannen der Leine gibt. -- yennico

Das kannst du so nicht sehen, yennico. Der Dieb kann in der Steppe auch nirgends einen dunklen schattigen unauffälligen Ort finden, ausser in der Nacht, aber da ist auch nur dunkle und nicht schattig^^, wobei doch... hmpf... naja, aber nicht zwangsläufig unauffällig. --Manuel

Selbes gilt für den Luftsegler, der sein Karmaritual unter freiem Himmel machen muss. Wenn man das Karmaritual also konsequent durchspielt, dann haben manche Klassen je nach Umgebung Nachteile, bzw. nicht die Möglichkeit, Karmarituale zu machen. Also mir ist es vom Prinzip her egal, ob man es abändert oder nicht, das überlasse ich dem Autor,
Mir erschließt sich nur nicht so ganz, warum ein Gaukler Kampffertigkeiten hat, da er doch laut Beschreibung entweder eine Art Reisender ist, gegebenenfalls auch eine Abwandlung eines Diebes, ncihtsdesto trotz finde ich 4 Angriffstalente + Kampfsinn zu kampflastig. Wurfwaffen leuchtet mir durchaus ein, Nahkampfwaffen, Waffenloser Kampf und Projektilwaffen ist für mich zu kampflastig. Trubadoure und Diebe können zwar mit der Zeit Wurfwaffen, Nahkampfwaffen und Projektilwaffen benutzen, aber sie liegen für mich persönlich auch näher bei den Abenteurern, weshalb eine gewisse Wehrhaftigkeit sicherlich nicht unvorteilhaft ist. Waffenloser Kampf findet man fast ausschließlich bei kampfbetonten Disziplinen, genau wie Kampfsinn - also, warum lernt er das? Theoretisch würde ein Gaukler immer einen "normalen" Dieb besiegen, da er nebenher noch Gimmicks wie Verspotten und eine ungewöhnlich hohe Unempfindlichkeit hat, die hier auch höher ist als die des Diebes oder Trubadoures.
Das nur zum Ballancing, nebenbei, ich bin auch der Meinung, dass es nicht für jeden Beruf eine Disziplin geben muss - sonst haben wir demnächst noch Türsteher, Fleischer und Bäckermeister auf der Seite :-)
-- Fabian

Ich sehe schon das potential für einen Gaukleradepten. Artistische Meisterleistungen, wie auf Klingenspitzen zu balancieren, Wände entlang zu laufen oder mit einer zweistelligen Anzahl von Käulen zu Jonglieren, während man mit einem Einrad auf einem Seil entlang fährt, sollte es in einer magischen Welt wie ED meiner Meinung nach geben und Troubardoure sind imho dafür nur bedingt geeignet. Aber ich stimme völig zu, der hier dargestellte Talentbaum verfehlt einfach nur den Sinn einer solchen Disziplin. -- Rutmar





letzte Änderung 09-Dez-2010 09:24:33 MEZ von 85.180.132.105.

Dateien:
Gaukler.JPG Gaukler.JPG 17453 bytes
Gaukler.bmp Gaukler.bmp 153510 bytes


Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.