Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Parlainth

parlainth.jpg

P

arlainth ist die alte Haupstadt der theranischen Provinz Barsaive. Vor der Plage war diese Stadt gekennzeichnet durch große wirtschaftliche Macht, prunkvolle Bauten und eine große Ansammlung von extrem begabten Magiern. Diese Magier waren dann allerdings trotz oder gerade wegen ihrer Brillanz für den Untergang der Stadt verantwortlich. Denn ihnen war die Lösung, als mit elementaren Schirmen geschützte Zitadelle die Plage zu überdauern nicht elegant genug. Also ersannen sie einen Zauber, der die gesamte Stadt mit all ihren Einwohnern in eine Niederwelt katapultieren und gleichzeitig jede Erinnerung in Barsaive an sie auslöschen sollte. Der Zauber gelang, die Stadt verschwand aus den Gedanken der Welt in eine unbekannte Dimension. Doch die Dämonen, die ferngehalten werden sollten, waren bereits in der Stadt und vernichteten in den folgenden Jahrhunderten jegliches Leben in Parlainth. Als das magische Niveau sank und die Stadt aus ihrem Exil wiederkehrte, brachte sie für ihre direkte Umgebung eine Art Mini-Plage mit sich.
I

n den folgenden Jahren und bis heute hat sich Parlainth als eine Art El Dorado für Abenteurer entwickelt. Viele Schätze und magische Geheimnisse liegen bis heute unentdeckt in den Ruinen der in verschiedene ober-und unterirdische Bereiche aufgeteilten Stadt. Ein Troll namens Torgak nutzte die Flut der Abenteurer und Forscher und gründete in einem alten Viertel Parlainths die Siedlung Haven. Von hier starten die meisten Expeditionen nach Parlainth und Torgak verdient gut an dem Handel mit den Artefakten oder seiner persönlichen Steuererhebung. In Parlainth selbst findet sich das Nest der Drachin Kohlengrien, das Königreich der Untoten unter der Herrschaft von Zwiegeboren und ein Viertel, in dem Falschmenschen ihr Unwesen treiben. Außerdem hat ein findiger Untoter die Kneipe Blutrausch gegründet, in der schon so mancher Abenteurer ein paar Bier und Pogotanzen mit Dämonenkonstrukten genießen konnte...falls er sie lebendig erreichte.

...W

eiße Säulen, so rein wie Wolken, die sich erheben und Torbögen stützen, deren Reliefs alle Herrlichkeiten dieser Welt zeigen...goldgepflasterte Straßen, Streitwagen, die durch die Luft flogen, große Tempel, die nur von einer einzigen smaragdmosaikverzierten Säule gestützt wurden. Prächtige Steine, jeder so reinweis wie von der Sonne gebleichte Knochen, führen aus allen Gegenden Barsaives zur Stadt. J'Role sprach von Gewölben, die mit ganzen Stapeln magischer Artefakte und Schätzen angefüllt waren. Von Bildern, die auf riesige Marmorwände gemalt waren und sich bewegten, wenn sie betrachtet wurden, von Türmen, an denen Schiffe aus Stein anlegten, nachdem sie von weither durch die Luft gesegelt waren.
Hohe Zinnen, in deren Mauern Bilder eingemeißelt waren, die alles mögliche darstellten, von tobenden Schlachten bis zu Liebespaaren, welche am Ufer eines Flußes saßen und sich Blumen schenkten. Und all diese Bilder waren in Bewegung, als handele es sich um ein gigantisches Schauspiel mit Hunderten von Schauspielern.
Weiße Wälle umgeben die Stadt, so weiß und majestätisch wie die Wolken an einem Frühlingstag. Die Straßen aus Marmor, dessen wunderbare rosafarbenen Adern dem Straßenverlauf in Längsrichtung folgten.
Ein Springbrunnen aus Blumen, aus denen Wein floß, der so rein wie der Himmel war und Hexer, die innerhalb der Stadtmauern auf magischen Teppichen flogen.
("Der magische Ring")





letzte Änderung 01-Apr-2013 19:26:20 MESZ von Clanngett.

Dateien:
parlainth.jpg parlainth.jpg 27135 bytes


Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.