Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Tavernen

Der folgende Text entstammt dem Bericht der Botschafterin Liltom an den Generalbotschafter des Diplomatischen Korps seiner Majestät, 1508 TH.

Der vorliegenden Dokumentensammlung hinzugefügt von Thom Edrull, Schreiber und Archivar der Großen Bibliothek

An seine Exzellenz Tramon, Generalbotschafter.

G

emäß Eures Befehls, die Führungsstruktur der Zitadelle, die Kratas genannt wird, in Erfahrung zu bringen, kann ich nur meine bisher gemachten Berichte untermauern: Kratas hat keine Führungsstruktur wie wir sie verstehen würden. Es heißt zwar, Magistrat Garlthik Einauge gebietet über die Stadt, das bedeutet jedoch nicht, das ihm alle Bürger folgen. Er gebietet über die größte Gruppe in der Stadt, die diese in ihren Griff hält. Täglich tobt die Auseinandersetzung um die Vormachtstellung durch die Straßen, manchmal bewaffnet, oft subtil.

Politik wird in Kratas auf der Straße gemacht, und das beste Beispiel hierfür sind die Tavernen der Stadt. Je nachdem, wer mehr Tavernen in seinem Einflußbereich hat, kontrolliert mehr Namensgeber der Stadt. Garlthik beobachtet die größten Tavernen und Gasthäuser durch Mitglieder seiner Bande, und seine Leute sind immer vor Ort, wenn sich in den Gaststuben etwas tut. Sei es ein neuer Raubzug von Banditen, sei es ein Aufbegehren gegen eine bestimmte Gruppe, das Samenkorn jedes Unternehmens scheint in den Tavernen gepflanzt zu werden. Nur wer die Tavernen im Griff hat, beherrscht Kratas. Leider geht es in den genannten Häusern nicht so gesittet zu, wie man es mit Erfahrungen in Throal vermuten könnte. Daß nur Mobiliar zertrümmert wird, ist beinahe schon eine Ausnahme, und die Streitgespräche, die hier geführt werden, gehen in der Regel nicht ohne einen Knochenbruch zu Ende. Beim Erstellen dieses Berichts, beziehungsweise bei den für ihn nötigen Recherche, bekam ich zweimal ein Stuhlbein oder einen schweren Knüppel über den Kopf, einmal wurde mir von einem ungehobelten Ork, der mich wohl als treue Dienerin Throals erkannte, der widerliche Inhalt seines Hurlgkruges ins Gesicht geschüttet.

Ich kann weiterhin nur Empfehlen, die Beziehungen zu Kratas über Garlthik Einauge zu knüpfen, da alle anderen Gruppen Throal feindlich gesinnt oder zu klein sind, um Einfluß auf das Geschehen in Kratas zu nehmen.

Hochachtungsvoll,

Liltom, Botschafterin.

Nachtrag:

Eure Exzellenz, wäre es möglich mir ein anderes Einsatzgebiet zuzuweisen? Ich scheine die trockene Luft der Tylonberge nicht zu vertragen und leide fortgesetzt an Kopf und Gliederschmerzen. Ich möchte Euch um meine Versetzung bitten.

Liltom.

Voiha, mittlere Datumsangabe

Von Innen drangen die dumpfen Geräusche des Wirtshauses auf die Straße. Obwohl sich die Luft gegenüber dem Tag kaum abgekühlt hatte und noch immer schwer in den Gassen lag, war keines der staubblinden Fenster geöffnet. Ich war etwas erstaunt, war ich es doch von meinen Reisen nach Travar gewohnt, daß die Wirte jede Gelegenheit nutzten, die stickige Luft aus ihren Schankräumen zu vertreiben. Im Schatten einer Häuserecke kauerte eine zerlumpte Gestalt, die eine verbeulte Kupfermünze warf und fing und mir eines jener zahnlosen Grinsen schenkte, das jedem redlichen Bürger das Blut in den Adern gefrieren läßt. Ich beschleunigte meine Schritte und trat in den Schein der einsamen Laterne, die über dem Eingang der Kaschemme baumelte.

Die massive, metallbeschlagene Tür der Roten Elster' erinnnerte mich mehr an eine Festung als an eine Taverne, und als ich eintrat ertönte über mir ein silbernes Glöckchen. Der Klang erhob sich hell und klar über das eifrige Stimmenwirrwar des halbdunklen Raumes. Urplötzlich verstummten alle Gespräche und für einen endlosen Augenblick schienen die Blicke aller Anwesenden auf mir zu haften. Ich bemerkte flüchtig, wie sich Hände um Waffengriffe legten und Muskeln anspannten, während mich Dutzende Augenpaare abschätzend musterten. Doch wie auf ein unsichtbares Signal hin, löste sich die Anspannung genauso plötzlich wieder und die Anwesenden wandten sich wieder ihren Gesprächspartnern zu. Bierhumpen schlugen klirrend aneinander und aus der Tiefe des Schankraumes mischte sich derbes Gelächter in die wiederaufgenommenen Gespräche. Anscheinend war ich in die Kategorie harmloser Narr' gefallen...

  • Galgenseil
    Galgenseil ist eine kleine Schenke im Stadteil Rand. Allein diese Tatsache führt dazu, das dieses Gasthaus eigentlich nur von Stammgästen aufgesucht wird....
  • Fettes Getreide
    Die Schenke "Fettes Getreide" befindet sich etwa in der Mitte der Gasse der Guten Passionen, in der Nähe des Adlerwegs. Die Taverne wird hauptsächlich von Orks besucht,...
  • Funkelnder Dolch
    Der Funkelnde Dolch ist eine der ältesten Schenken in Kratas. Sie wurde von Uigtar Ohnehand, einem gutmütigem Zwerg, gegründet, als es noch keine Siedlung in den Ruinen der alten ...
  • Halsabschneiders Ruhe
    In einer finsteren Seitengasse des Klauenwegs fanden wir ein Gasthaus mit einem Holzschild, auf dem ein langes, gezacktes Messer abgebildet ist. Dabei handelt es sich um "Halsabsc...
  • Lampenöltaverne
    Diese Taverne in der Dolchgasse ist zwar schlicht eingerichtet, hat aber einen soliden Ruf für ihr gutes Starkbier und das herzhafte Essen. Wie die meisten Schenken in Kratas ist ...
  • Tropfender Dorn
    Vielen wird erst bewußt, wie liberal die Gesellschaft Kratas ist, wenn sie auf einen Schluck Wein in die Schenke Tropfender Dorn kommen. Das kleine Lokal mit dem wunderschönen Ros...
  • Ureas Gartenlaube
    Dieses große Gebäude im Herzen des Tollhauses war ursprünglich der Sitz einer reichen Händler- oder Adelsfamilie. Nach der Plage stand das Haus lange leer,...
  • Zum betrunkenen Drachen
    Der betrunkene Drache ist eines der größten Gasthäuser der Stadt. In der Straße der Märtyrer ist das Gebäude schon von weiten zu erkennen, ist es doch das höchste und massigste de...
  • Grinsender Pfau
    Eine der berüchtigsten Rauschhallen ist der Grinsende Pfau. Hier wird alles verkauft, was teuer, selten und begehrt ist. Da sich nur wenige das auserlesene Angebot des Pfaus leite...




letzte Änderung 19-Jun-2007 20:32:54 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.