Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Grinsender Pfau

E

ine der berüchtigsten Rauschhallen ist der Grinsende Pfau. Hier wird alles verkauft, was teuer, selten und begehrt ist. Da sich nur wenige das auserlesene Angebot des Pfaus leiten können, finden sich hier nur jene ein, die genug Gold angehäuft haben, um sich ohne Reue dem Nichtstun hingeben zu können. Statt sich in den Straßen von der Last ihres Besitzes befreien zu lassen, ziehen sie es vor, die Bürde ihres Reichtums im blaue Dunst der Rauchölampen und den geheimnisvollen Gefühlskristallen zu vergessen. Die Rauschhalle ist durch Pergamentwände in kleinere Salons aufgeteilt, in denen sich die Kunden allein oder in Gesellschaft dem Rausch hingeben können.

Der Grinsende Pfau wird von Ellric geführt, einem aufgedunsenen Ork mit vergoldeten Hauern und einer ungesunden Liebe zu Schminke und Seidenkleidern. Man darf sich von seinem weibischen Äußeren und seinem zögerlichen Auftreten nicht täuschen lassen- hinter den kleinen Schweinsäuglein pocht einer der schärfsten Verstände, die ich je erlebt habe und es würde mich nicht wundern, wenn Chorollis persönlich jeden Abend Ellrics Einnahmen zählen würde.

Türsteher des Pfaus ist Bren'Thau, ein Troll mit abgesägten Hörnern und einem Blick, der das Todesmeer gefrieren lassen könnte. Man sagt, er habe ein ganzes Dorf ermordet, bevor ihn eine Abenteurergruppe dingfest machen und vor das Trollthing schleifen konnte. Wie es scheint, konnte er fliehen und das Thing hat eine ordentliche Belohnung auf seinen Kopf ausgesetzt. Die Kette abgeschnittener Ohren, die Bren'Thau um den Hals trägt, erinnert aber jeden daran, daß es keine gute Idee ist, sich dieses Geld verdienen zu wollen.

Eine besondere Spezialität des Hauses sind die Gefühlskristalle, eine Art Blutkristalle, die einem Kunden eingepflanzt werden und deren Magie scheinbar unglaubliches vollbringen kann. Man kann sie zwar auch in anderen Rauschhöhlen Kratas' finden, aber im Grinsenden Pfau sind sie von einer besonderen Qualität. Scheinbar werden sie von den Alchimisten in Rostdorn hergestellt und an die Rauschhallen verkauft.

Da ich selbst nie den Wunsch hatte, sie auszuprobieren, mußte ich in dieser Hinsicht auf das Wort von Jejoban mit der leisen Stimme vertrauen, einem Stammbesucher des Grinsenden Pfaus:

Ahh, die Gefühlskristalle- welch ein prickelndes Gefühl und welch wohlige Abwechslung von dem leidvollen Leben der närrischen Stadt. Die Kristalle sind in unterschiedlichsten Arten und Variationen zu haben- es gibt Kristalle, die den Kampfesmut anspornen oder dich mit brennender Energie erfüllen- andere zeigen dir alles in Schönheit und Glück und einige besondere wecken Astendar in dir.

Nur wenige kennen das Geheimnis der Herstellung der Kristalle. Die Alchimisten können Unsummen dafür verlangen, aber jedes Gramm Gold ist gut angelegt, vertrau mir. Wenn man möchte, kann man den eigenen Kristall auf magische Weise mit dem eines anderen verbinden lassen, so daß man diese Emotionen gemeinsam und noch viel intensiver erleben kann.

Was für ein Gefühl, wenn man dir ein bißchen die Nackenhaut anschneidet und der Stein vorsichtig unter deine Haut gleitet- er breitet sofort ein wohliges Gefühl in dir aus. Wenn du ihm jeden Tag etwas von deinem Blut schenkst, wird er dir das Paradies zeigen. Der Erfinder dieser kleinen Steinchen muß ein Liebling der Passionen gewesen sein....





letzte Änderung 19-Jun-2007 20:32:54 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.