Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Der Innere Weg

D

en wahren Kampf führen wir in unserem Inneren aus, und so mancher verliert diesen Kampf, gegen den eigenen Dämon, der er selbst ist, den er im Spiegel seiner Erinnerung und seines Jetzt erblicken muß.

Was ist mit deiner Moral, mit deinem Ego, wie verloren bist Du gegen deine Handlungen, die immer wieder ihren Tribut fordern, das Opfer bringst Du Dir selbst dar.

Viele Illusionen benebeln und begleiten die Namensgeber. So das Gefühl der Unsterblichkeit. Zwar wissen wir, daß wir sterblich sind, aber wir handeln nicht danach. Oder die Illusion, daß unser Handeln keine Konsequenzen hat. Vieles davon kommt aus dem Glauben, daß wir unbeobachtet sind. Gerade wir magiesichtigen sollten es besser wissen, und erst Recht die, welche wie ich auf den Pfaden einer Passion wandeln. Immerzu führt unser Karma Buch über unser Tun, und die Welt wacht über uns und sieht, und weiß. Oft Lächeln die Passionen über uns kleine Kinder, aber oft auch ist es Unverständnis und Mitleid über die Schlichtheit und Fehler, schwere Fehler und Flüche, die wir uns selbst schaffen.

W

ir Namensgeber, schwach und beschränkt in unseren Sinnen und der Weite unseres Daseins, müssen uns darum eine Illusion des Guten schaffen, des Lichtes, und dazu ist es wichtig, in der Dunkelheit einen Stern zu finden. Hell Strahlen soll er in der Nacht, und Wärme und Glück und ein führendes Licht spenden, und wir müssen daran glauben und mit Wärme antworten. Am Tag, wenn die Sonne uns Leben spendet, sollen unsere Gedanken zur Weisheit streben. Unser Herz soll sich öffnen und unsere Nächsten einladen, und Mitgefühl mit ihnen und uns selbst fühlen. Vergebung ist wichtig, und dazu führt wachsame Beobachtung. Vergeben mußt Du Dir selbst, und dann sieh Dir die Welt an, wie sie ist. Wer bist Du? Und wer möchtest Du sein? Vertraue den Sagen der Weisen, daß ein Weg in Ehrlichkeit vor sich selbst und in Befreiung von Gier und Freveln eine Tür zum Glück öffnet und Dich erhebt. Lausche dem Wispern deines Weges, das Dein Herz Dir sagt. Es ist eine schwache Stimme, wie ihr manchmal angstvoll der Atem stockt, aber sie ist da, und sie vermag in der Not wie ein Löwe zu brüllen.

Du mußt damit beginnen, Dich auf Dich zu besinnen, denn der wahre Feind kommt von innen. Darum erkenne den Feind, bevor Du ihn zerstörst.

er wacht auf aus dem traum den das kollektiv träumt
hat mit seinen alten vorstellungen endlich aufgeräumt
ersetzt die isolation und setzt an ihre stelle
die vision das wir eins sind auf einer welle
denn das leben ist ein fluß der fließen muß lass ihn fließen
und der krieger sagt entschieden es wird zeit dich zu entschließen
wer du bist wohin du gehst auf welcher seite du stehst
es wird zeit daß du verstehst daß du am rad der zeit drehst
wir führen einen fight die meißten tragen ihn im stillen aus
nur das ergebnis quillt aus ihnen raus

und er kann es sehn als krieger fühlt er es ist existent
jetzt da er das geheimnis kennt spürt er im
rhythmus den zauber der monotonie
und energie wie noch nie ersetzt die theorie
und ihm wird klar harmonie bringt die kraft
sein traum wird wahr er hat es geschafft
jetzt wacht er auf doch sein traum geht weiter weil der zauber wirkt
er wacht auf doch sein traum geht weiter weil sein zauber wirkt
er wacht auf sein traum geht noch weiter als der zauber wirkt
er wacht auf
er wacht auf doch sein traum geht weiter weil der zauber wirkt
er wacht auf doch sein traum geht weiter weil sein zauber wirkt
er wacht auf sein traum geht viel weiter als der zauber wirkt
er wacht auf und weiß es

Zitat nach Songlyric von Den Fantastischen Vier, Krieger. (c) by four music, used without permission





letzte Änderung 21-Mai-2007 21:11:28 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.