Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Alte Sprachen

Autor: Sebastian


Wenn ich mastere, kommt öfter mal das "in Runen einer uralten Sprache lest ihr"... aber welche Sprache ist das? Uralt, und man kann sie vielleicht so gerade lesen oder jemanden finden, der sie noch kennt, aber klar, sie muß halt doch irgendwie besonders sein. Welche Sprache ist das? Ich nehme meistens Drachenrunen, aber naja, das ist vielleicht etwas zu viel, und das alte Elfisch ist doch angeblich ausgestorben und niemand kennt es mehr... wer kann mir helfen? -- Sebastian


Hm, ich hab so ein bisserl den Verdacht, dass die alte Elfenschrift mit dem Drachischen identisch ist. Ansonsten sind es bei mir Runen aus einem Zeitalter vor der Plage, da kann man dann irgendeinen Namen nehmen, den man sich aus den Fingern saugt...z.B. Haltaeruanisch, die Sprache der Haltaeruer...irgendein Volk, das restlos - bis auf die storyrelevanten Fragmente - vom Erdboden getilgt wurde. (Dämonen, zu fortschrittliche Technologie, Drachen, Kriege...) Ist ganz gut, wenn man nicht möchte, das der Troubadour einmal was in einem Kaer lesen kann, damit die Tür aufgeht, und dann später nie mehr Probleme mehr mit den "alten Runen" hat. Ups, die wurden wohl nur in Kaer X geschrieben...

Ich persönlich hab ja die nette Idee einer alten Kultur von Echsenmenschen, also T'skrang, die nicht durch den Magiezyklus aus Menschen enstanden (Goblinisierung :)) sondern von den Drachen als Dienerrasse erzeugt wurde. (vor den anderen Namensgebern) Die Schrift wäre dann entfernt mit Drachisch / Echsisch verwandt.

Oder ich nehme "alte Runen" aus fremden und fernen Ländern, die man dort erhält, und die dort nur von wenigen Weisen (in der Bibliothek der jeweiligen Hauptstadt) verstanden wird (etwa so was wie heute Latein oder Altgriechisch oder...Etruskisch, Mykenisch :)). In Barsaive könnte man das auch machen, wenn man eine alte Zwergensprache (als Vorläufer von Throalisch) sich ausdenkt, die im alten Scytha geschrieben wurde - altscythische Runen.

Die alte Orkschrift wäre auch eine Möglichkeit, ist ja so gut wie ausgestorben. Oder vielleicht gab es in früheren Zeitaltern auch eine Troll-Hochkultur in den Caucaviabergen.

Oder, um Geisterbeschwörer noch unheimlicher zu machen: Es gibt eine alte Runenschrift, die nur in bestimmten Geisterbeschwörerkreisen bekannt ist. Nur wenige Eingeweihte können sie entziffern, geben ihr Wissen aber nur ungern weiter. Eine Art Fachsprache, auch bei Kultisten Raggoks und Vestrials denkbar. Diese Schrift könnte aus einem Zeitalter mit sehr schwacher Magie stammen, in der es nur Menschen gab, aber keine sichtbaren Passionen, alle Texte zeugen von nihilistischer Verzweiflung; alte menschliche Runen.

--Giron

Zum Thema, das schriftl. Sperethiel sei ausgestorben. So stand es nach meiner Interpretation nicht im Quellenbuch. Ich denke da eher an, es ist am Aussterben, das heißt nicht, dass es nicht doch noch hier und da Elfen oder andere Namensgeber gibt, die diese Sprache lesen und schreiben können. Wobei mir in unserer Gruppe immer wieder auffällt, wie viele das dann doch sind. Aber gut, man kann sich als Sperethiel-fähiger-Schreiberling ein paar Münzen dazu verdienen, da aus dem Blutwald es ja doch mal Dokumente gibt, die nur in Sperethiel verfasst sind und eifrige T'skrang Händler gerne über solche Dokumente mehr wissenw ollten, aber dem Sperethiel nicht mächtig sind.

Eine Rasse die von Drachen erschaffen und ähnlich den T'skrang also drachenmenschen/echsenmenschen klingt stark nach Drakos. Ob die aber ne eigene Sprache haben/hatten ? Ich denke Obsidian ist eine sehr gute alte Runenschrift, die kaum einer kennt. und dann gibt es dazu noch ganz viele Dialekte, Mesopotamisches Zwergisch zum Bleistift. aber das Thema mit den Sprachen, könnte noch weiter ausdiskutiert werden.

Beim Erschaffen einen CHarakters bekommt dieser sofort zwergisch + zwergisch lesen schreiben und seine Muttersprache. Im Barsaivequellenbuch steht etwas über ein Buch (dessen namen ich leider grad nicht weiß), welches alle Zwergischen Wörter beinhaltet, zumindest die Throalischen... etc. und weil man dies hat verbreiten lassen, kann nun jeder diese Sprache sprechen, lesen und schreiben. Aber gibt es nciht auch Dörfer, die davon nichts mitbekommen haben ? Trollkulturen, die sich nicht haben beeindrucken lassen und deswegen nur ihren Trollischen Dialekt sprechen?

Kann ein Troubadour, weil er Trollisch gelernt hat, mit einem Höhlentroll kommunizieren? Kann ein Troubadour, der in eine alten Kaer einen alten Sperethieltext gelesen hat, einen neuartigen Sperethieltext so sauber übersetzen? mit einem guten Wurf? ??? --Manuel

Im Normalfall würde ich das für unwahrscheinlich halten. Sieh dich doch nur mal hier in Deutschland um. Ein Friese, der so richtig Platt spricht, würde einen Bayern, der eben Bayrisch spricht, wohl auch kaum verstehen... Dementsporechend denke ich, dass ein Troubadour, der mal Trollisch gelernt hat, vielleicht das eine oder andere Wort verstehen würde, aber wohl zum Großteil eher Bahnhof. -- Garath

Ich würde sagen, dass er das durchaus verstehen kann, wenn er den erforderlichen Wurf für das verstehen dieses besonderen Dialekts schafft, nur der is halt je weiter der Dialekt von der Standardsprache weg ist umso höher! -- Hangol





letzte Änderung 30-Okt-2013 21:15:08 MEZ von Ymir.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.