Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Drakos

E

inige Drachen lassen sich von Angehörigen der jungen Rasse bedienen, bevorzugen es dabei aber, nicht zu sehr in die Kultur der anderen Namensgeber verwickelt zu werden. Um das Problem zu beheben, wer den Drachen in der Gesellschaft der Namensgeber dienen sollte, wurden die Drakos geschaffen. (Stammvater war Eisschwinge, der die Ersten erschuf.)
Sie sollen Augen, Ohren und Hände der Drachen in der Welt sein und den Drachen die Erledigung von Einzelheiten abnehmen und die für Drachen unwichtigen Aufgaben erledigen. Drakos sind keine Namensgeber und werden auch nicht von ihresgleichen geboren, sondern durch mächtige Magie erschaffen.
(Einst erzählte man mir, es wäre ein so komplexer und mächtiger Zauber, dass nicht jedem Drachen die Ausführung möglich sei. Hinzu käme, so fuhr man in der Erzählung fort, dass der Lebensfunke für den Drako von seinem Erschaffer selbst kommen müsse. - Lejaria Nightshade)
D

ie Traditionen der Drachen legen eine bestimmte Grenze für die Anzahl von Drakodienern fest, die ein Drache als Zeichen von Rang und Ansehen erschaffen kann. Dies bedeutet, dass es zumeist nur die Großen Drachen sind die genug Macht und Ansehen besitzen, mehr als nur einen Drakodiener zu haben. Erwachsene Drachen haben, wenn überhaupt, nur einen oder aber nur ihre Namensgeber-Diener oder überhaupt keine Diener.

Trotz des anderen Ursprungs ähneln Drakos in jeder anderen Hinsicht Namensgebern ziemlich. Sie Essen, Trinken und Schlafen ebenso wie die jungen Rassen, benötigen aber aufgrund ihres drachischen Erbes weniger Schlaf. Da sie der Drachenart ähneln, die sie erschaffen hat, sehen Drakos in ihrer natürlichen Gestalt wie Miniaturdrachen der erschaffenden Art aus, die ihrem Erschaffer in der Färbung sehr ähnelt und etwa fünf bis sieben Meter lang mißt.
Die nützlichste Fähigkeit der Drakos ist, die Gestalt jeder jungen Rasse annehmen zu können (außer Windlingen, die zu klein zum imitieren sind und Obsidianern, die eine Mischung aus Fleisch und elementarer Erde sind). So erlangen die Drakos ein Verständnis für die verschiedene Rasse und haben die Möglichkeit, mit Namensgebern zu interagieren und sich in ihrer Gesellschaft zu bewegen.
Sie eignen sich also hervorragend für Agenten außerhalb drachischer Horte. ( Es ist erschreckend, wenn man über Jahre mit jemandem verkehrt, sich zwar stets über seine seltsam anmutende Magie wundert, dem aber keine große Bedeutung beimißt und plötzlich entpuppt er sich als Drako. Auch wenn die Drachen es leugnen, es steht fest, dass in wichtigen hohen Positionen stets ein Drako zu finden sein wird. So wie ich das verstanden habe, könnten sie sich sogar in Doppelgänger verwandeln und die "echte" Person unbemerkt ersetzen... - Lejaria Nightshade).








letzte Änderung 15-Aug-2007 15:21:19 MESZ von unknown.

Dateien:
Drake.jpg Drake.jpg 38682 bytes


Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.