Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Rafis Visionen

Autor: Elidis


Rafis Visionen

M

it Rafaels "Vielseitigkeits-Talent" hat es eine besondere Bewandnis.


Während Menschen-Adepten diese Gabe nutzen, um Talente aus anderen Disziplinen zu erlenen, kommen diese Talente wie von allein zu mir. Immer wenn ich diese Gabe weiterentwickle, habe ich Visonen und entdecke dann kurze Zeit später das ich über eine "neue" Gabe verfüge. Auf die Gabe selbst habe ich keinen Einfluss und es ist auch für mich sehr spannend herauszufinden, was eigentlich in mir steckt.

Dazu habe ich häufig Visionen und die Geisterstimme die zu mir gesprochen hat stellte sich mir in einer Version mit dem Namen Pavium vor.


Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, nicht mal ein Boden um darauf zu stehen, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Die Dunkelheit ist, obwohl etwas befremdlich, so doch wenigstens nicht bedrohlich. Dann hörst du eine Stimme, wie aus weiter Ferne, zu dir rufen. Die Stimme ist angenehm, aber scheinbar emotionslos, sie sagt einfach deinen Namen: Rafael Denairos Falkenklaue
Dann wachst du auf und es ist noch mitten in der Nacht.

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, nicht mal ein Boden um darauf zu stehen, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Die Dunkelheit ist, obwohl etwas befremdlich, so doch wenigstens nicht bedrohlich. Dann hörst du eine Stimme, wie aus weiter Ferne zu dir rufen. Die Stimme ist angenehm, aber scheinbar emotionslos, sie sagt einfach deinen Namen: Rafael Denairos Falkenklaue
Doch diesmal wachst du nicht auf, du merkst wie dich etwas rammt und du fällst, doch da ist kein Boden, auf den du fallen könntest und sobald du es trotz des fehlenden Bodens geschafft hast, dich wieder aufzurichten, wirst du wieder gerammt, immer und immer wieder fällst du......aber irgendwann schaffst du es stehen zu bleiben.
Als du am nächsten Morgen aufwachst, hast du zwar die ganze Nacht geschlafen, aber du fühlst dich, als wäre alles wirklich passiert, jeder Knochen in deinem Leib schmerzt.

Du hast nun „Wound Balance“ auf 1 und somit ist dein erstes Vielseitigkeitstalent belegt

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, doch jetzt scheint es einen Boden zu geben, um darauf zu stehen. Sonst ist es immer noch so, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Die Dunkelheit ist, obwohl etwas befremdlich, so doch wenigstens nicht bedrohlich. Dann hörst du eine Stimme, wie aus weiter Ferne zu dir rufen. Die Stimme ist angenehm, aber scheinbar emotionslos, sie sagt einfach deinen Namen: Rafael Denairos Falkenklaue
Dann wachst du auf und es ist noch mitten in der Nacht.

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, doch jetzt scheint es einen Boden zu geben, um darauf zu stehen. Sonst ist es immer noch so, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Die Dunkelheit ist, obwohl etwas befremdlich, so doch wenigstens nicht bedrohlich. Dann hörst du eine Stimme, wie aus weiter Ferne zu dir rufen. Die Stimme ist angenehm, aber scheinbar emotionslos, sie sagt: Rafael Denairos Falkenklaue - Schau hin!
Doch es gibt nichts zu sehen und wieder hörst du die Stimme: Rafael Denairos Falkenklaue - Schau hin!
Die Stimme wird drängender, doch du weißt nicht, was du sehen sollst, denn es gibt nichts zu sehen. Rafael Denairos Falkenklaue - Schau über die Wirklichkeit hinweg und sieh alles wie es wahr und wirklich ist! Doch du weißt immer noch nicht, was du sehen sollst, denn für dich gibt es nichts zu sehen. Die Stimme wiederholt sich immer wieder und wird immer drängender, du wirst nervös und die Stimme beginnt dich aufzuregen, als auf einmal alle nicht vorhandenen Farben zu explodieren scheinen.
Es ist wie früher, als deine seltsame Schwarzbuntsicht sich eingeschaltet hat. Es ist immer noch dunkel und du bist immer noch allein in der endlosen Weite, doch es scheint ein diffuses Leuchten zu geben. Die Dunkelheit ist nicht mehr so leer, sie ist von einzelnen leuchtenden Fäden durchzogen und du kannst dich selber sehen, bzw. das was du sein müsstest, siehst du als dunklen Schatten und darüber und drum herum liegt ein Muster aus leuchtendem Linien, das sich sehr vertraut anfühlt und in der Gegend deines „seltsamen“ Beines am kompliziertesten zu sein scheint. Was dir jedoch auffällt ist, das nicht alle Linien weiß leuchten. Aus dem Beutel, in dem dein Grimoire ist, leuchtet es auch blau.
Am faszinierendsten jedoch ist die Brosche von deinem Vater, sie leuchtet in einem komplexen Muster, das durchzogen von gelben, blauen, grünen, braunen und roten Linien ist, wobei die blauen am dominantesten sind. Doch bevor du dich mehr umschauen kannst, wachst du nach einer ganzen Nacht auf. Du fühlst dich zwar erschöpft, doch tut dir diesmal wenigstens nicht alles weh.

Du kannst „Astral Sight“ auf 1 und somit ist dein zweites Vielseitigkeitstalent belegt

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, der Boden ist noch da, aber du kannst den Astralraum nicht sehen. Es ist wieder so, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Dann hörst du wieder die inzwischen vertraute Stimme wie aus weiter Ferne zu dir rufen, sie sagt einfach deinen Namen: Rafael Denairos Falkenklaue
Dann wachst du auf und es ist noch mitten in der Nacht.

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, der Boden ist noch da, aber es ist wieder so, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Dann hörst du wieder die inzwischen vertraute Stimme wie aus weiter Ferne zu dir rufen, sie sagt: Rafael Denairos Falkenklaue
Dann spürst du Schläge und Hiebe, bis du vollkommen fertig bist und dir jede Bewegung wie eine Tortur vorkommt. Du fühlst dich, als wärest du kurz davor, dein Bewusstsein zu verlieren, als du wieder die Stimme hörst: Rafael Denairos Falkenklaue - Nutze die Kraft des Feuers in dir!
Du fragst dich noch, welches Feuer, als du dich in einem Feuersturm wiederfindest. Du wirst von dem Schreien der Worte „Feuer Feuer“ geweckt, doch es scheint nirgends zu brennen und du realisierst, dass die Stimme die gerufen hat, deine eigene war. Es ist schon der nächste Morgen und zum ersten Mal nach einem dieser Träume, fühlst du dich erholt.

Du hast keine Erholungsproben für den Tag, hast keinen Schaden und keine Wunden und kannst „Fireblood“ auf 1 und somit ist dein drittes Vielseitigkeitstalent belegt)

Du träumst
Du bist in völliger Dunkelheit, du kannst weder den Boden unter deinen Füßen sehen, noch die Hand vor deinen Augen. Um dich herum scheint einfach nichts zu sein, der Boden ist noch da, aber es ist wieder so, als gäbe es nichts als dich und die Dunkelheit. Dann hörst du wieder die inzwischen vertraute Stimme wie aus weiter Ferne zu dir rufen, sie sagt einfach deinen Namen: Rafael Denairos Falkenklaue

Dann wachst du auf und es ist noch mitten in der Nacht.

Tja ich bin schon sehr gespannt was im vierten Rang auf mich wartet.

zurück zu Rafael Denairos Falkenklaue


Hauptseite Astendar's Sucher





letzte Änderung 12-Jan-2013 21:07:11 MEZ von 93.207.3.152.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.