Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
James Oliver J. Cromwell

Z

u Schützen und zu Dienen! Das ist unsere Bestimmung und unser Auftrag.“ Mit diesen Worten schickte mich mein Vater auf Wanderschaft, auf das ich die Tugendhaftigkeit und die Verantwortung lerne, mit welcher ich meine zukünftige Bestimmung als Lehnsherr ausüben darf. Die braven Bauern, welche das Rückrad unserer Bevölkerung bilden, haben Anspruch darauf, dass Ihr Lehnsherr jeder Situation gewachsen ist. Also ziehe ich nun durch unser armes, leidgeprüftes Barsaive und versuche die Wunden etwas zu mildern und das Böse einzudämmen. Meine Erfahrung in der Stadtwache von Travar hat mir hier bereits gute Dienste geleistet.

Als Schwertmeister geht es nicht nur darum im Kampfe zu siegen. Nein, der Kampf selbst ist eine Kunst, ein Produkt all unseres Könnens und unserer Kreativität. Einem Gegner einfach nur den Kopf abzuschlagen ist nicht schwer, aber ihm vorher zu demonstrieren, dass er sich als Teil eines Gesamtwerkes sehen darf, das macht den Schwertmeister aus.

Bei aller Diskrepanz innerhalb unserer Gruppe habe ich zu meinen Gefährten doch eine Art von Vertrautheit und Verbundenheit entwickelt. Natürlich fehlt es ihnen leider zum Teil am nötigen Verständnis für die Ordnung der Gesellschaft und der Welt, von einfachsten Verhaltensregeln und Manieren gar nicht zu reden, doch glaube ich fest, dass es uns gelingen wird diese Welt ein Stück weit sicherer und besser zu gestalten, als sie es heute ist.

Im Jahre 1517 TH wurde mir schließlich die Lehensherrschaft der kleinen Provinz Nebomort anvertraut. Ich werde versuchen mich dieser Aufgabe als würdig zu erweisen. Da meine Nachbarn fast ausnahmlos ehrenwerte und große Helden sind, sehe ich mit Spannung und Freude dieser Zeit entgegen. Mir wurde diese Aufgabe aufgrund der großen Erfahrung meiner Familie mit der Verwaltung derartiger Länderein anvertraut. Auch habe ich mich in den Jahren der Wanderschaft der einen oder anderen Herausforderung stellen dürfen.

Jetzt gilt es die Provinzen in der Umgebung von Marrek zu Frieden und Wohlstand zu führen.


Schwertmeister James Oliver J. Cromwell
Adliger aus Travar, Ehrenmitglied der Stadtwache von Travar, Mitglied von Exodus und Lehnsherr der Provinz Nebomort


Norm: "fehlt dir blechpiekser dein edles weiblein so wenig, daß sie dir nicht mal eine zeile in dieser graulangweiligen schwertmeistergebrauchsanleitung wert ist? wie ich hörte, wirft sie bald schon..."

James: "Ich bin ledig, das hätte ich durchaus erwähnen können. Ich danke Dir für Deine stilistisch durchaus zweifelhafte, aber im Kern doch angebrachte Bemerkung."

Norm: "hoffnungslos. regst du dich denn nie auf..."

James: Wenn eine Ungerechtigkeit geschieht, dann werde ich leicht ungehalten.

Norm: Hmm - gut, das ist zu schaffen. Hast Du eigentlich Töchter? Schwestern? Omas?

James: Ich habe ein Schwert!

Wilma: Na das ist ja viel! HA HA HA

Norm: Aufgewachsen an der kalten Brust eines Schwertes, spuerte der kleine Cromwell nie die liebliche Waerme einer Mutter oder vergnuegliches Spielen mit anderen Kindern... immer nur das Schwert und dieser muffige Keller.

Effifot: Sehr interessant, so etwas von jemandem zu lesen, der, wenn man Charakterbildung mit Kindheitserlebnissen erklärt, höchstwahrscheinlich als Knabe an der Wand des erwähnten Kellers hing und den wohl noch reichlich ungelenkten Hieben des kleinen James` als Zielscheibe dienen musste. Auf jeden Fall erkläre ich mir so so manche, nennen wir es mal leichte charakterliche Fehlbildung unseres lieben kleinen und völlig asozialen Hinterwäldlerzaubererdilettanten.

Norm: Effifot, du hornloser Schlaumeier, da wo ich aufgewachsen bin, wuerde so ein Moechtegerntroll keine 10 Minuten ueberleben!

Effifot: Wie, ich würde im Keller von James keine zehn Minuten überleben....??? Hääääh?!?

Norm: Nur um auf's Thema zurückzukehren, sach ma, James, nur mal so eine Frage unter uns - onanierst du eigentlich auch manchmal am Lagerfeuer heimlich unter der Decke und tröpfelst das Ergebnis dem Troll neben dir ins Hurlk? Mhh. Nee. Du hebst es wahrscheinlich auf für die Liebesbriefe an Mrs. Perfekt, die du da ja in deinem Rucksack sammelst - schickst du die eigentlich irgendwann mal ab?

James: Hey Norm, falls wir mal über einen schmalen Felsgrad wandern, pass auf, es könnte glatt sein! Aber ich bin ja da und werde Dich natürlich retten. Ausser mir würde keiner einen Finger für Dich jämmerliche Kreatur rühren, aber auch Lebewesen wie Du haben Ihre Berechtigung..... oder...?

Norm: ..helden... ....mir wird schlecht... mmhhhppPF....

Wilma: Hör ich da Helden? Jawohl, das sind wir... bis auf den insektenfressenden Looser, den wir nur aus Mitleidsgründen mitnehmen. Vielleicht werden wir ihn ja irgendwann für wenig Geld auf einem Markt los. Ich hätte auch schon einen Werbeslogan: Probleme mit Ungeziefern in Ihrem Garten? Sie wissen nicht, wie Sie abgelaufene Lebensmittel entsorgen sollen? Kein Problem, für ein Goldstück erhalten Sie ein lebendigen Allesfresser.... und eine Flasche guten Wein gratis dazu.

Also Held...?! Nun, das was ich von ihm über Dom erfahren habe, hat der gute Herr Cromwell Dinge getan, die an Eckelhaftigkeit nicht zu übertreffen sind, der arme Norm, ich versteh nicht, warum ihr ihn so hasst. Zu mir war er immer nett... --Krunsch

Norm: Da hörst Du's, Wilma, und ihr anderen auch - es gibt tatsächlich Leute, die mich nicht als Fußabtreter und Sündenbock mißbrauchen. Ok, ich verstehe ja, daß eine komplexe Persönlichkeit wie ich für etwas einfachere Zeitgenossen nicht immer leicht zu verdauen ist, aber glaubt mir, sogar in meinem kleinen Herz fliest das Blut eines empfindsamen und verletzlichen, ja gefühlvollen Wesens mit Seele, Wünschen und Sehnsüchten. Ich gebe es nicht immer so offen zu, aber ihr anderen kennt das doch auch, nicht wahr, James, war doch eigentlich ganz geil, so einmal ins Gesicht... du brauchst dich gar nicht so zu verstellen... sonst wachst du doch schon immer beim kleinsten Furz auf...

Effifot: Hast du das etwa auch schon ausprobiert, du kleiner Widerling? Wenn ich dich nachts mit nacktem Arsch in der Nähe meines Gesichtes erwischen sollte, werde ich dein Gesicht nach diesem Anblick formen. Mit einem Riesenspalt zwischen deinen Backen....

Wilma: So ein Scheiss, jetzt müssen wir demnächst schon Wachen einteilen, nur damit uns Norm nicht im Schlaf mit irgendeiner Widerlichkeit überfällt. Tolle Wurst... Schön Norm.... Nimm uns doch gleich alles... unsere Würde... unseren Schlaf... du altes Arschgesicht!!!

Ich würde mir wünschen, liebe Wilma, eure Kritik wäre etwas produktiver. Schließlich werden wir noch eine seeehr lange Zeit miteinander auskommen. Du gute Güte... ich rauch mir eine -- Krunsch

Norm: Wilma, ich wuerd's Dir ja nehmen, wenn ich's faende.. ausserdem verwechselst du da was, mein Arsch schaut dir zwar immer in die Augen, kleines, aber er redet nicht mit dir.

Wilma: Produktive Kredit, ähh Krisit, ähm wat fürn Ding??? Ich brauch nur mein Schwert, meine Streitaxt und meine bloßen Hände. Damit komm ich durchs Leben. Wozu dummes Drumherum Gerede? Und lieber Norm, aus deinem Hintern kommt wahrscheinlich genau so viel Scheisse raus, wie aus deinem Mund. Deswegen verzeih mir diese Verwechslung, kommt bestimmt immer wieder vor!

Ich denke einfach mal, dass wir alle gemeinsam geholfen haben, den guten James wieder auf die Beine zu bringen, das ist doch schon mal nen gutes Zeichen, nicht wahr? Aber diese Wunde, was wäre wohl passiert, wenn wir sie nicht versorgt hätten...? -- Krunsch

Vorschlag zur Güte: Cromi hier und Norm in einen 2 mal 2 Meter großen Raum,absperren und Krunsch vor die Tür rollen - mal sehen wer nach 2 Tagen wie rauskommt... -- Stakka To Stakka,lebensmüder Windmeister

Rollen? Ich bin feeeeeeeeeeett!!!! -- Krunsch, Obsidianer am Abgrund

Interessant! Durchaus einzigartig! Ich muss unbedingt eine Abhandlung über diese Gewichtpsychose bei Obsidianern verfassen...sobald er seinen Fuß von meiner Tasche genommen hat...ja,ja...--Andur Eisenfeder,Zwergenscholar

Der heißt ja fast genauso wie meine Pfeife. Cool! -- Krunsch

Eine bescheidene Frage, verehrter James: Sagt, kann es sein, dass ihr das Blut eines Orks in euch tragt? Ihr scheint ein,wie soll ich sagen, ein "Norm-gahad" zu haben. -- ein Obsidianer mit Pfeife

Schlafende Adlige soll man nicht wecken. -- Ein Schild über James' Schlafplatz

Also, jetzt ist es mir fast peinlich.. Da ich ja in einem Internat aufgewachsen bin und NATÜRLICH Klassenbester war und auch sein mußte, brauchte ich immer meinen Schlaf. Das hat sich seit damals nicht geändert. Ja, es ist war, dass ich auf unvorhergesehene Schlafstörungen etwas "gereizt" reagiere. Außerdem muß ich mich noch genauer mit der Fähigkeit Luftschiffe zu steuern beschäftigen... Es könnte sich als interssantes Hobby erweisen. James

Oh ja das kann ich nur bezeugen den 3tkreis Krieger hat es in der mitte zerteilt als er James weckte durch seinen Kampflärm...Armer Krieger mitten durchgehackt....-- Dom der James meinung zustimmt

Ich erinnere mich, nicht allzu lang ists her, da umarmte ein kleines Mädchen den guten James, worauf dieser empört antwortete: "Verzeihung, aber ich bin Adliger, ich zeige Mitgefühl nur gegenüber Pferden und anderen Tieren." Schon komisch, diese Hastigen... -- Krunsch

Ich erinnere mich, nicht allzu lang ists her, da umarmte ein kleines Mädchen den guten James, worauf dieser empört antwortete: "Verzeihung, aber ich bin Adliger, ich zeige Mitgefühl nur gegenüber Pferden und anderen Tieren." Schon komisch, diese Hastigen... -- Krunsch

Endlich mal ein Adliger mit guten normalen, wertvorstellungen, wie auch ich sie besitze, der euch beweist, wieviel gutes wir euch tun und endlich ein Schwertmeister, der diese Disziplin nicht so in Verruf bringen, wie andere die ich kenne... Mehr von seiner und meiner Sorte und Barsaive währe wieder sicher für Adlige (kurze Pause) ach ja und den Pöbel. -- Catnes II Alban Dumoniji





letzte Änderung 25-Mär-2018 19:13:07 MESZ von Mülli.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.