Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Irgendwo Im Dschungel

E

s dauerte kurz, ehe wir alle unsere Orientierung wiedergefunden hatten. Kurz darauf stellten wir fest, dass dieser Drogen-Trip uns in irgendeinen Dschungel verschlagen haben musste. Schnell stellte M'Lakka, unsere naturverbundene Schamanin fest, dass wir uns irgendwo im Gebiet des alten Cara Fahd befinden mussten, also orientierten wir uns an der Sonne und gingen in nordwestliche Richtung, in jedem Fall aber nicht in Richtung Himmelsspitze. G

egen Abend hörten wir Kampfeslärm, als wir gemütlich am Lagerfeuer saßen und unsere gejagte Beute verzerrten. Eilig sprangen wir auf, um zu schauen, ob nicht unsere Hilfe von Nöten ist. Wir sahen 4 Adepten, 2 Elfen, ein Scout und ein Schütze, ein menschlicher Schwertmeister und ein T'skrang-Krieger, alle im sechsten oder siebten Kreis, jedoch schwer verletzt. Sie waren eindeutig theranischer Herkunft und verfolgten einen elfischen Krieger des 7. Kreises, auch er schwer verletzt, der mit einer Jungen Frau unterm Arm in unsere Richtung lief. Als aufrechte Barsaiver zögerten wir nicht, unserem Landsmann auszuhelfen. Da unsere Gegner stark verletzt sind, gelingt es uns ohne viel Mühe, sie zu überwältigen. Leider trifft den Elfen auf unserer Seite ein vergifteter Pfeil und auch unsere WIederbelebungssalbe konnte ihn nicht mehr vor dem sicheren Tod bewahren. Das Mädchen jedoch lebte, also versorgten wir auch ihre Wunden in unserem kleinen Lager. A

m nächsten Morgen dann öffnet sie wieder die Augen und stellte sich als Aardelea vor. Dann erzählte sie uns, was mit ihr geschehen war: Eines Tages kamen die Theraner, angeführt von einem mächtigen Magier namens Hefera. Die Theraner erschlugen alle, auch ihre Familie und Freunde, nur sie nahmen sie mit, in einem Treck von Sklavenhändler. Zwar wurden sie von einer Gruppe von Adepten verfolgt, unter anderem ein T'skrang-Zauberer und ein Ork-Krieger, diesen gelang es aber nicht, sie zu befreien, sodass Aardelea nach Thera gebracht wurde. Jedoch gelang es einer Befreiungstruppe von hochkreisigen Adepten Barsaives, sie dort wieder zu befreien, doch die Theraner ihrerseits rieben die Gruppe auf. Der gefallene Elfenkrieger war der letzte Überlebende, die anderen 6 Adepten fielen im Kampf. A

ardelea holte einen Stein aus ihrer Tasche und erzählte, dass der Elf sagte, sie solle etwas tun, falls er und seine Gruppe nicht überleben sollten. Sie hielt den Stein in ihrer rechten Hand und der Stein begann hell zu leuchten, bis plötzlich helle Blitze aus ihm hervorschossen und unsere Stirn traffen. Dann passiert etwas Seltsames: Es war, als würden unsere Geister unsere Körper verlassen und in einem irrsinngen Tempo übers Land rasten. Obwohl wir keine Hinweise hatten, welche Route wir einschlugen, wussten wir doch, wohin wir zu gehen hatten. Unsere Reise endete schließlich mit einem Flug über Kratas und schließlich in den Tylonbergen, über dem ein riesiger Drache emporflog, wir alle wussten: Das muss Bergschatten sein. Dann war alles vorbei, wir saßen wieder am Lagerfeuer, als sei nichts gewesen.
"Werdet ihr mich dort hinbringen?" Aardelea sah uns hoffnungsvoll an...

Krunsch der Graue, 1537 TH





letzte Änderung 21-Mai-2007 21:11:29 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.