Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Goldenen Schädel

Autor: Clanngett


V

or Urzeiten als die Orks noch ein noch unzivilisierteres Volk waren, als sie es heute sind, war ihre Anzahl so hoch wie Regentropfen in einem Gewitter über dem Servos-Dschungel, ihre schiere Zahl ließ den Boden erbeben und Thystonius war mit ihnen und ihrem Führer Kulbar`Kan. In dieser Zeit gab es nur eine Macht die sie fürchten mussten, die Elfen des Wyrmwaldes. Ihre Magie war mächtig, ihre Schützen tödlich und ihre Taktik nicht von dieser Welt. Doch jede Schlacht, so verlustreich sie für die Orks auch war, wurde durch sie, ihre Brutalität und Masse gewonnen. Die dünnen Reihen der Elfen lichteten sich, während die Orks einen stetigen Zustrom an Kriegern hatten.
Verzweiflung und Chaos regierte und ergriff die Herzen aller zivilisierten Völker, niemand wusste Rat, bis der menschische Geisterbeschwörer Quildar Drax (auch der Finsterste genannt) mit seinem Freund dem zwergischen Waffenschmied Ramma Eisenklänge am Elfenhofe auftauchte und anbot einen Gegenstand zu erschaffen mit dem der Feind gestoppt werden würde.

D

as Material hierfür sollten die Elfen ihm zur Verfügung stellen und viel Material war von Nöten, auf Grundlage von Stahlmenschen erschuf der Finstere, mit seinem Freund und vielen Elfenschmieden, eine Armee aus 169 Eisengolem und verband ihre Essenz mit seiner magischen Struktur. So war er in der Lage all diese Wesen, welche er den blutigen Sturm nannte, mittels seiner Gedanken zu steuern.
Alles lief wie geplant, die Todesschreie der Orks hallten über die Ebene und ihr Blut floss in solchen Mengen wie es nur noch durch das Ritual der Dornen wiederholt werden sollte! Doch Quildars Geist hatte sich in all der Macht verfinstert, seine Gedanken kreisten nur noch um die Macht die ihm gegeben war ... man sagt es gibt in der Welt keine größere Macht, als einen entschlossenen Menschen. Eine gefährliche Kombination denn hier gab es einen entschlossen Menschen und ein gewaltiges Machtmittel, gib einem Menschen ein wenig Macht und er wird sie Missbrauchen, gib ihm viel Macht und sie wird ihn Missbrauchen. Macht korrumpiert und absolute Macht korrumpiert absolut.

S

o kam es, wie es kommen musste, er gewann den Krieg, scharte viele menschliche Anhänger um sich und drohte den Elfen, um nun endlich alles zu beherrschen, eine Tat die zur Entzweiung mit Ramma führte. Nach langem Zweifeln und Ringen mit sich selbst nutzte der Zwerg schließlich die Struktur die sein alter Freund mit den Eisengolem eingegangen war und ließ durch die Elfen einen brutalen Zauber wirken, der Drax Schädel in drei Teile sprengte.
Da die Elfen jedoch ebenfalls nicht von der Macht lassen konnten oder wollten, wurde er schließlich beauftragt diese Teile zu vergolden und eine Art Krone daraus zu erschaffen. Wer immer sie von nun an tragen würde hätte die Macht von Drax über den blutigen Sturm.
Wo die drei Teile der Krone nun liegen und wo sich der blutige Sturm heute befindet, das weiß niemand und vielleicht ist es für uns alle am besten so, denn die Kraft eines Riesen zu besitzen ist wunderbar. Sie wie ein Riese zu gebrauchen ist Tyrannei...


Zurück zu Legenden





letzte Änderung 09-Nov-2008 18:54:56 MEZ von Clanngett.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.