Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Diskussion Gewicht

Hi ihr: also vielleicht kennt ihr das, die Helden bekommen einen Schatz von tausenden Silber bzw Goldstücken und wollen ihn nach Hause schaffen, aber was wiegt der Kram, wieviel wiegt eine Münze. Manchmal wundert es mich auch wieviel Silberstücke so mitgeschleppt werden, wenn ich an meine Brieftasche denke ist die schon mit wenig Klimpergeld sehr schwer.


Wie haltet ihr das, bzw. gibt es eine Regel die ich übersehen habe? -- Clannget


Gute Frage! Im Regelbuch habe ich da nichts finden können, aber wenn ich bedenke, dass mein Chara nicht gerade der kräftigste ist, seine Plünnen ständig mit sich herum schleppt und dann womöglich noch eine solche Ladung an Münzen erhalten würde... Wo ist mein Bollerwagen? -- Garath


Also wir haben das heute ausdiskutiert, im Regelwerk steht das eine Elementarmünze 10% einer Unze wiegt, also etwa 2,8 Gramm, laut unserer Überlegung müsste eine Silbermünze etwas mehr wiegen, weil sie sicherlich mehr Material braucht um ihren Wert zu erbringen, also wir einigten uns auf etwa 3 Gramm pro Silberstück, Gold ist bei gleicher Größe etwas schwerer und zum rechnen haben wir uns auf 5 Gramm geeinigt, bei Orichalkummünzen ist es wohl relativ egal, davon wird man eh selten beglückt. Ist das so auch für euch ok?

Ich habe da mal einen Test gesehen: Man hat 1000 1€-Münzen in einen Beutel gepackt und erstaunlicherweise war das sehr wenig. Seitdem habe ich diese Bedenken nicht mehr. -- Fabian

Also wenn ich mal Klimpergeld wegbringe, hat das meist schon ein ganz schönes Gewicht, und bei 5000 Silberstücken wären das immerhin 15 Kilo, ob man moderne Euromünzen als Maßstab zulassen kann weiss ich nicht, ist schliesslich ganz anderes Material(moderner, leichter, billiger) und selbst unser guter Troll Rymnorg überlegt sich ob er mit einem Rucksack voll Silber bei dem Gewicht rumzieht, vom Scheppern mal abgesehen. -- Clanngett

Nebenbei, wieviel Silber bzw. Gold würdet ihr so in einen Drachenhort packen?

Steht doch im Grundbuch ;-) bei "Lebewesen" bei den Drachen. -Darius Seraphim


Ich hab da für meine Runde relativ dreist aus dem D&D - Regelwerk geklaut. Dort wird festgelegt, dass je 50 Münzen ein Pfund Gewicht sind, was ich für vertretbar halte. Verschiedene Gewichte für verschiedene Münzen sind zwar sehr realistisch, aber ich habe ehrlich gesagt wenig Lust, nach jedem Einkauf erstmal den Taschenrechner zu zücken um die Geldeinwaage zu korrigieren.--Amaranth

Ich habe mich informiert, was antike Gold- und Silbermünzen (also römische und griechische, die auch bissel verbreitet und länger im umlauf waren) für einen Wert hatten, dort wogen Silber- 5g und Goldmünzen 8,5g. ich finde die zahlen gut, denn das macht es lohnend gold mitzunehmen und nicht silber, ist in meinen augen n realistisches gewicht und einfach umzusetzen... und wegen wiegen, also in meinen augen sollten immer ein bis 2 pfund noch frei sein von der tragelast für Notfälle und meist wird eh vom Stärksten die masse der beute getragen, oder vom Esel, der Thundrabestie oder der Kutsche, und mit 200 silber oder 117 gold (2 Pfund) kann man schon ne weile auskommen, und wenn ein paar dazukommen oder wegkommen muss man doch nicht gleich nachwiegen... wenn ned muss man halt nem kameraden noch n paar pfund gold aufladen^^ (unser obsi schleppt immer alles rum;)) -- Martin


Ich zitiere hier mal das englische First Edition Earthdawn Regelwerk:

The currency of the peasant and working classes and the most basic monetary denomination, copper coins are used in marketplaces across Barsaive. Throal’s hexagonal copper pieces bear a stylized hammer and pick on both sides and weigh half an ounce each. Thera does not mint copper pieces.

Merchants, adventurers, and travelers have made silver pieces the most common coin in Barsaive. Common laborers are often paid in silver pieces, most goods and services are priced in silver pieces, and almost all trade contracts are executed in terms of silver pieces. Theran silver pieces show the profile of a Theran guardsman, and Throalic silver pieces bear a likeness of Tav Korelsed, one of Throal’s founders. Each silver piece weighs one-fifth of an ounce.

Gold pieces are the coins of wealthy merchants, well-heeled travelers, and the Throal and Theran governments. Barsaivians rarely use gold in trade, reserving it for transactions involving sums in excess of 1,000 silver pieces. Many kaers and citadels still contain gold, which was a more common currency before the Scourge. Theran gold pieces carry the profile of the First Emperor of the Theran Empire. Throal gold pieces show the Merchant King Braza overlooking the Throal Mountains. Each gold piece weighs one-tenth of an ounce.

Eine Earthdawn-Unze (also eine britische) entsprechen 28,35 Gramm, 16 Earthdawn-Unzen sind ein Earthdawn-Pfund (also ein britsches) und somit 453,6 Gramm.

Gruß, Kaneda


Demnach wiegt ein Goldstück gerade mal 2,835 Gramm... kommt mir ziemlich wenig vor. Aber ich hab grade mal bei Wiki geschaut: 8 g waren die schweren Goldmünzen, der bekannte Dinar hatte 4 g und die englische Crown sogar nur 3 g. Also alles in allem kein schlechtes Maß, scheint mir.

Bronzemünzen: 32 Münzen entsprechen einem Pfund
Silberstücke: 80 Münzen entsprechen einem Pfund
Goldstücke: 160 Münzen entsprechen einem Pfund

Damit rechnet sich höhere Münzen erst Recht bei Gewicht. -- Verjigorm





letzte Änderung 28-Okt-2009 15:19:43 MEZ von Verjigorm.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.