Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Offizielle Stellungnahme Von Liv Von Liliental

Gestern äußerte sich Frau von Liliental - in einem exklusiv Interview mit einem Mitarbeiter unserer Gazette - erstmals offiziel zu den ihr gemachten Vorwürfen, bezüglich des mysteriösen Sterbens von Windlingen auf dem Postweg :

Ich kann gar nicht glauben, das solche Diffamierungen in schamlosester Weise gegen meine Person erhoben werden! Als wenn ich in der Lage wäre armen, hilflosen, kleinen Windlingen auch nur ein Flügelchen zu krümmen, also wirklich,... Ich bin mehr als entsetzt. Ich frage mich ernsthaft wer hinter dieser scheußlichen, gemeinen und hinterhältigen Verleumdungskampagne steckt!!! Aber mal ganz abgesehen davon, ist dies ein schönes Beispiel dafür, wie harmlose Aussagen einem im Mund rum gedreht werden können. Nur weil ich unter Umständen, vielleicht, angedeutet haben könnte, das die drei niedlichen Windlingswaisen, welche auf brutalste Art ihre Eltern verloren haben (wie man so hört, in einem Heldenhaften Kampf für die Gerechtigkeit, Anm. d. Red.), nicht den brachialen Entsorgungsmethoden des Postboten (auf, welchen ich übrigens gleich noch zu sprechen kommen werde...) zum Opfer gefallen sind, sondern einen anderen Tod fanden. Möglicherweise haben die drei Würmchen ja noch gelebt, nachdem das große Paket auf diese zarten, zerbrechlichen Windlingskörper fiel.

Aus zuverlässiger Quelle - welche hier nicht namentlich erwähnt werden möchte- habe ich erfahren, das genau dies der Fall war. Nachdem der Postbote sich des zerdrückten still gewordenen Paketes entledigt hatte und er ausser Sichtweite war, schlich sich ein tuckig wirkender in rosa Desingerklamotten gekleideter Ork, mit silbern glitzerden Overkneees und bleu farbenen Halstuch an das Paket heran. Meine Quelle behauptet es habe sich dabei um einen gewissen Herrn Roy gehandelt, welcher die Kleinen kurz zuvor aus fragwürdigen Zwecken, bei ihrer Gazette erworben hatte. Nach einigen Nachforschungen stellte sich heraus dass Herr Roy schon seit Reiseantritt dem Postboten gefolgt ist und nur auf eine günstige Gelegenheit gewartet hatte, das Paket früher in seinen Besitz zu bringen.

Jedenfalls erwachte das Paket nach mehrmaligen Schütteln wieder zum Leben. Es war wieder ein reges Treiben und Quiecken aus dem Karton zu vernehmen. Daraufhin schlug sich Herr Roy mit dem Paket in die Büsche. Was meine Quelle dann beobachten konnte lässt einem das Blut in den Adern gefrieren und entbehrt jeglicher Beschreibung und übersteigt jegliche Vorstellungskraft... Mir wird jetzt nach ganz übel wenn ich daran denke, was ich mir anhören musste. Ich verweigere mich auch, so etwas grausam Abscheuliches hier wieder zu geben. Vielleicht ist meine Quelle irgendwann bereit, auch aus für sie heilsamen Gründen, das erlebte nieder zu schreiben und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nur soviel, ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Überreste der drei jemals gefunden werden. Also, wenn Sie schon jemanden beschuldigen müssen, wissen Sie ja jetzt wen!

Übrigens habe ich ein, nun sagen wir mal, intensives Gespräch mit dem Postboten geführt, welcher schon nach kurzer Zeit zugegeben hat, lediglich aus Angst vor Repressalien seitens der Gewerkschaft und der unvorstellbar, grausamen Rache der Windlingsclane, dieses Gerücht in Umlauf gebracht zu haben, von zwei ihm unbekannten Personen zu seiner Aussage gezwungen worden zu sein.





letzte Änderung 21-Mai-2007 22:00:22 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.