Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Gefiederte Drachen

http://www.earthdawn-wiki.de/attach/GefiederteDrachen/Gefiederte+Schlange.jpg

D

ie übrigen Kinder von Tagherz beschlossen, in den heißen, sonnendurchfluteten Ländern im Süden zu leben...

Die Gefiederten Drachen sind die leuchtend gefärbten Drachen des Feuers. Sie sind die seltensten Drachen in diesem Teil der Welt, bei weitem seltener noch als die Cathaydrachen. Am häufigsten findet man sie weit entfernt von Barsaive, in den warmen tropischen Ländern jenseits des Ozeans, in der Nähe von Araurkania, wo sich die Namensgeber Quetzal nennen. Ebenso findet man Gefiederte Drachen in Indrisa und in den zentralen und südlichen Gebieten von Fekara in der Nähe des alten Nuboz-Imperiums.
Vom Körperbau her unterscheiden sich Gefiederte Drachen am stärksten von allen Anderen.
Sie sind dünn und geschmeidig wie Cathaydrachen, dabei aber kleiner und schlangenähnlicher. Sie besitzen ein mächtiges Paar Flügel und ein einziges Paar Gliedmaßen. Ihr ganzer Körper ist mit leuchtend gefärbten Federn bedeckt, einschließlich einer Halskrause aus Federn um den Kopf und einem Federbüschel an der Schwanzspitze. Die Schwungfedern sind die größten und leuchtendsten, während die Körperbefiederung für gewöhnlich klein ist und leuchtend gefärbten Schuppen ähnelt. Zumeist sind die Federn überwiegend grün und blau, allerdings können die bunten Flügel - und Kopffedern auch blutrot, gelb, weiß oder purpur sein. (Mir wurde einst erklärt, dass die Federn erst im Nachhinein wachsen. Bei den Nestlingen der Gefiederten Drachen sind dies zunächst noch feine Schuppen, die Flügel sind Hautflügel und die Hintergliedmaßen sind kleiner als die anderer Drachennestlinge. - Lejaria Nightshade)
(Besonders interessant ist bei Gefiederten Drachen, dass sie, im Gegensatz zu allen anderen Drachen, Kokons in den Tiefen des Astralraum weben, wo sie sich dann ihrer Verwandlung in Erwachsenengestalt unterziehen... - Anandor)
(Woher wißt ihr darum? - Lejaria Nightshade)
(Azaliyh erzählte es mir. - Anandor)
Gefiederte Drachen haben giftige scharfe Fangzähne und einen ebenfalls giftigen dolchähnlichen Stachelkamm auf dem Schwanz. Bei der Jagd winden sie sich oft um ihre Beute herum, um sie mit ihrem Schwanz und ihrem Biss zu durchbohren, oder aber sie quetschen ihre Beute einfach mit ihrem mächtigen Körper zu Tode.
An ihr Umfeld angepasst, genießen Gefiederte Drachen die Wärme der Sonne und lieben es, ausgestreckt über einem starken Baum oder einem Steinhaufen zu liegen, um die Hitze in sich aufzunehmen.
Allerdings neigen Gefiederte Drachen dazu, ebenso wie andere Drachen auch, Einzelgänger zu sein und sind für gewöhnlich recht scheu. Dementsprechend ziehen sie es vor, sich vor Fremden zu verbergen und ihre Illusionsmagie zu nutzen, um sehr nahe heranzukommen, ohne dass man sie bemerkt.
Gerade im Einsatz von Illusionen sind sie sehr geschickt und haben einen mutwilligen Sinn für Humor. Namensgeber in der Nähe fallen häufig ausgefeilten Streichen oder Täuschungen zum Opfer. (Gefiederte Drachen sind sehr verspielt. Allerdings könnte das Extrem auch nur auf die Weibchen zutreffen... - Anandor)
(Oder auch einfach nur auf Azaliyh?! - Lejaria Nightshade)
Man weiß aber auch von Gefiederten Drachen, die Mitglieder der Jungen Rassen oft geholfen haben, wenn sich diese im Dschungel verirrten. Denn dann führten sie diese unauffällig in Sicherheit und beschützten sie vor den Gefahren des Dschungels. Doch erweisen die meisten Namensgeber den Gefiederten Drachen nicht den gleichen Respekt und die Ehrfurcht, die Drachen andernorts bezeugt wird und halten diese teilweise sogar für dumme Tiere, da Gefiederte Drachen aufgrund ihrer Scheu sehr wenig mit Namensgebern in ihrer Nähe zu tun haben.
Gefiederte Drachen haben ihre Horte zumeist in der Nähe von Wasserfällen an Flüssen oder tief im Dschungel, in denen sie, ebenso wie ihre westlichen Artverwandten, Schätze und Erinnerungsstücke sammeln. Zudem verbringen sie beträchtliche Zeit damit, die üppige Flora und Fauna ihrer Umgebung zu studieren, was sie im Laufe der Zeit zu hervorragenden Pflanzen- und Tiermagiern gemacht hat. Diese besondere Begabung nämlich ermöglicht es ihnen, die Welt durch die Augen der Natur zu erleben. Das bedeutet, dass sie das Leben durch die Pflanzen und Tiere des Dschungels sehen, fühlen und hören.
Trotz des Humors und ihrem sonst ruhigen Wesen sind Gefiederte Drachen erbitterte Gegner von allem, was ihr Heim bedroht.(Ein Gefiederter Drache soll in einem Luftkampf in einen Dämon verkrallt gewesen sein, der doppelt so groß wie er war. Sie rangen stundenlang und selbst die schlimmsten Wunden hielten den Drachen nicht davon ab, voller Wildheit, mit unbändiger Stärke, die den Drachen des Feuers zu eigen ist, weiter zu kämpfen und schlussendlich den Dämon zu besiegen... - Lejaria Nightshade)
Zu der ausgeprägten Illusionsmagie der Gefiederten Drachen kommt der Umgang und die Anwendung von Blutmagie, vornehmlich mächtigeren und gefährlicheren Form. In ihrem eigenen Land verwandten die Drachen die Blutmagie, um den Schaden, der dem Land durch die Plage zugefügt worden war, zu heilen, Narben zu glätten und den Dschungel wieder fruchtbar zu machen. (Gerade die gefiederten Drachen erreichen die Wachstumsförderung, ohne Land und Kreaturen dabei bis zur Unkenntlichkeit zu entstellen, wie es die Elfen des Blutwaldes tun...- Lejaria Nightshade)
Es gibt unter den Gefiederten Drachen aber eine eindeutige Spaltung hinsichtlich des unterschiedlichen Einsatzes der Blutmagie, da es einige Gefiederten Drachen gibt, die den Einsatz von "Todesmagie", also den Einsatz von Blutmagie nur um der Macht willen, als im Innersten falsch ansehen, da sie auch vermuten, sie habe teil an der Macht der Dämonen und könne die Anwesenheit der seit der Plage zurückgebliebenen Dämonen nur unnötig verlängern. Zwar befürworten diese Drachen durchaus den Gebrauch von Lebensmagie, um Leben zu schützen und wieder herzustellen, andererseits aber sehen sie beide Formen der Blutmagie als unteilbar miteinander verbunden an, was bedeutet, dass der Gebrauch der einen Form zwangsläufig zum Gebrauch der Anderen führt.
Die anderen Drachen glauben, dass alle Form der Blutmagie, ganz egal ob Lebens - oder Todesmagie, wie jegliche andere Magie einfach nur Macht sei - ein Werkzeug jenseits von Gut und Böse. Diese Drachen sind es auch, die die jungen Rassen in ihrer Umgebung die Todesmagie lehren und zur Anwednung dieser ermutigen.







letzte Änderung 21-Mai-2007 22:00:18 MESZ von unknown.

Dateien:
Gefiederte Schlange.jpg Gefiederte Schlange.jpg 54882 bytes


Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.