Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Edward Leviatan Cursus

Autor: Melvyn


Stehlen, morden, huren, balgen, heißt bei uns nur Zeit zerstreun. Morgen hängen wir am Galgen, drum lasst uns heute glücklich sein. Ein freies Leben führen wir, ein Leben voller Wonne. - Edward Leviatan Cursus, Luftpirat (und Don Juan) des 6. Kreises in einem Tempel zu ehren Lochost.

Yaranka und Leviatan.JPG

V'strimon, Taverne zum ertrinkendem T'skrang:
Als ihr die Hafentaverne betretet sitzt in der Mitte der Taverne ein Troll in recht heruntergekommener Kleidung mit Augenklappe, um den sich die Gäste scharen:
Grorak Knochenbrecher: Ahoi Pfeffersack, komm setz dich zu uns, wenn du mir nen Hurlk-Rum spendierst, werd ich dir eine kleine Geschichte erzählen, na, was is Landratte?.
Ihr tretet näher und sagt zu!
Gast 1: Nun erzähl schon weiter Grorak, ich muss gleich wieder an Bord meines Schiffes!
Grorak Knochenbrecher: Schon gut Bürschchen, wo war ich?
Gast 2: Edward Leviatan Cursus, ein Theranischer Sklave aus Marak floh aus Vivane und begegnete euch ein paar Jahre später nahe des Servos, als ihn euer Sklavenschiff aus dem Schlangenfluss fischte und ihn zu euch unter Deck sperrte.
Grorak Knochenbrecher: Genau, sein Schiff war gerade gesunken, irgendwelche T’skrangpatroullienschiffe hatten Cursus und seine Piraten auf frischer Tat erwischt. Er kaperte mal wieder den Schlangenfluss da die Mannschaft um seinen alten Kapitän Jarakir ihr Luftschiff verloren hatte, durch die Spielsucht Jarakir’s. Edwart sagte uns immer egal; Kapern is kapern, ob da oben im Luftschiff, oder hier unten, da hat er recht mit.
Gast 1: Grorak, zurück zum Thema.
Grorak Knochenbrecher: Verzeiht, er war kaum eine Stunde bei uns als er endlich sein unheimliches Schweigen brach und uns fragte was wir hier täten. Erst waren wir verduzt, als er genauer wurde und fragte warum wir den Kahn nicht einfach enterten. Unser ehemaliger Steuerfrau und Deckoffizierin Yaranka eine Orkin sah an unseren Beinen hinunter zu den Fußfesseln und fragte ihn, ob er nicht komplett bescheuert war. Leviatan grinste nur und fusselte sich einen Dietrich aus dem Haar. Die Fußfesseln ließ er noch um, brüllte aber wo den der hässliche K’tenshin Kapitän währe, der ihn aus dem Wasser fischte und beleidigte ihn weiter. Der erschien prompt unter Deck und war außer sich vor Wut, ob Leviatans eine Situation nicht überschätze fragte er, der entgegnete kühl, Nein, zuerst werde er ihn gefangen nehmen, die Wachen töten und dann das Schiff übernehmen. Das führte zu einem recht ausgelassenen Gelächter unter den Sklavenjägern, als der Kapitän sich mit seiner Fackel wieder zu Leviatan umdrehte, rutschte ihm das Herz in die Hose, denn Leviatans Haare brannten und sein Kopf war als Totenschädel wahrzunehmen...
Gast 3: Davon hab ich schon öfters gehört, er soll so erschreckend wirken, das einige Schiffe sich euch Kampflos stellten, kommt er wirklich direkt aus den Niederwelten uns zu strafen, wie er so gern behauptet?
Grorak Knochenbrecher: Ach was, er steckt sich Lunten aus Salpeter und Kalkmilch in die Haare, verbunden mit dem Geisterbeschwörerzauber Totenschädel, allerdings nur mit dessen illusorischer Wirkung, die Angst kommt bei den meisten automatisch.
Gast 2: Wo hat er das den gelernt?
Grorak Knochenbrecher: Von nem freundlichen Geisterbeschwörer, als der nicht freiwillig auspacken wollte, hat der Kapt’n ihn über einem Stein geröstet bis er auspackte – ich schweife schon wieder ab. Entsetzt stach der K’tenshin Leviatan in den Magen. Der lachte nur laut, als die Echse den Säbel daraufhin losließ war es vorbei, Leviatan tötete die Wachen und warf Yaranka den Dietrich zu. Wir bewaffneten uns an den gefallenen und stürmten auf Deck, das war ein Spaß sag ich euch! Als das Schiff unser wahr stellte Leviatan uns frei Heimzukehren, oder bei ihm zu bleiben, der groß blieb und wir leisteten unter ihm einen Blutschwur auf den Kodex.
Gast 1: Welchen Kodex?
Grorak Knochenbrecher: Auf den Piratenkodex natürlich.
Gast 1: Wie lautet der?
Grorak Knochenbrecher: Hah;
1) Alle Entscheidungen werden durch Mehrheitsbeschluss demokratisch gemeinsam entscheiden.
2) Wer seine Mannschaft beklaut, wird ausgesetzt.
3) Deserteure und Verräter werden hingerichtet.
4) Kapitän und Quartiermeister erhalten 2 Teile der Beute, Hauptkanonier und Bootsmann je 1,5 Teile, Offiziere je 1 ¼ Teile und die Restbesatzung je einen Teil.
5) Entschädigung für Verluste:
· 100 Silber für einen Finger
· 100 Silber für ein Ohr
· 100 Silber für ein Auge
· 100 Silber für eine Hand
· 400 Silber für den Nebenarmarm
· 500 Silber für den Waffenarm
· 600 Silber für den Verlust eines Beines
· 1000 Silber für beide Augen
· 1500 Silber für den Verlust beider Beine
· 1800 Silber für den Verlust beider Hände
· Außerdem eine Entschädigung bei Tot für die Angehörigen.
6) Keiner wird Lebend zurückgelassen.
Das isses. Den Kapitän Verkauften wir wieder an die K’tenshin zurück und die Beute an Bord verkauften wir, wir sidn ja Händler, wir deponieren ja nur Waren um.

Lautes Gelächter brach in der Taverne aus.
Grorak Knochenbrecher: Das Schiff tauften wir auf Leviatans Feuerodem um und zogen los Thera das furchten zu lehren!
Gast 2: Was ist passiert, das ihr jetzt hier seid? Und das ohne Schiff im Hafen?
Grorak Knochenbrecher: Naja, vor einem Monat kaperten wir die Fliegendenpalastkaschemme eines reichen Theraners. Ein mit Goldbesetztes Schiff, das gut und gerne 250.000 Gold wert ist. Es wahr wie lauter Sechser im Kasino V’strimon, hah und die Besatzung war auch nicht recht wehrhaft, Ware und Einrichtung verkauften wir, das Ding wurde unser Flaggschiff und Leviatan bezog zusammen mit – mittlerweile - seiner Orkfreundin Yaranka die Kapitänskajüte. Weis nicht was er an der findet, gut, für ne Ork ist sie recht groß, schlang und hat langes wallendes Haar, aber is halt nicht mein Ding, Trollfrauen sind viel hübscher. Wir waren gemachte Leute und jeder von uns konnte sich genügend Goldketten und Goldene Ringe zulegen für sechs Hälse und hundert Finger. Aber für die Theraner war das Fass zu voll nach der Plünderung von gut über 400 Theranischen Schiffen in gut 30 Monaten - sowohl Elemtareschürfschiffe, als auch fliegenden Kriegsvendetten, natürlich alles rechtens durch Throalische Kaperbriefe. Das letzte Elemantarschürfschiff, das wir plünderten, war nahe der Zwielichtgipfel, wir legten längs der Berge an um die Beute umzuladen, als hinter uns eine Kriegsvendette Theras auftauchte und uns eine volle Breitseite vom Heck bis zum Bug quer durchs Schiff feuerte. Wir waren Kampfunfähig, es blieb uns nur die Flucht. Doch so stark angeschlagen, holten sie uns nahe der Nebelsümpfe wieder ein. Der Käpten ließ Yaranka tiefer fliegen und befahl uns den Absprung über Leitern und Taue ins Dickicht der Nebelsümpfe, wir würden uns alle wieder auf einem anderen Schiff treffen. Ich und Yaranka wollten ihn nicht allein lassen, als er über einem Wassergebiet die Gelegenheit ergriff, er sagte zu mit abzuspringen, trat uns dann aber in den Rücken und war allein an Bord, ein Kapitän hätte als letzter von Bord zu gehen. Kurz darauf schossen die Theraner das Schiff zusammen.
Gast 1: Lebt er noch?
Grorak Knochenbrecher: Ja, die Mannschaft hat ein neues Luftschiff bestiegen schrieb er mir aus Kratas, das wir bald meutern wollen. Ich muss dann auch mal wieder los Landradde, sonst komm ich noch zu spät in Travar an. Und nicht vergessen; für die Passionen und die Freiheit, alle Brüder, alle gleich, hoch Lochost!





letzte Änderung 13-Okt-2007 10:40:38 MESZ von unknown.

Dateien:
img011.jpg img011.jpg 195420 bytes
Yaranka und Leviatan2.JPG Yaranka und Leviatan2.JPG 179896 bytes
Yaranka und Leviatan.JPG Yaranka und Leviatan.JPG 179838 bytes


Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.