Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Die Halle Der Floranuus In Kratas

F

loranuus entzündet selten Trubel und Frohsinn in der Stadt der Masken und Zurückhaltung. Sie hätte es schwer mit den Kratraern, die ein geflüstertes Wort einem Lachen vorziehen, wären nicht so viele Orks und Trolle unter ihnen. Wer die Orks kennt, weiß daß ihr Gemüt so schnell entflammt, wie Savannengras im Hochsommer. Ihre großen Brüder stehen ihnen in dieser Hinsicht kaum in etwas nach, und wahrscheinlich weiß niemand einen gelungenen Beutezug so ausgelassen zu feiern, wie sie. Wenn Kratas feiert, dann brennen seine Feste heißer, als in jeder andern Stadt, denn jedes könnte das letzte sein.

Unermüdlich pulsiert das stolze Herz der Rebellen durch die Gassen und so scheint es nur angemessen, daß Floranuus sich in der Stadt einen Tempel nahm. Der Einfluß der Passion in Kratas ist groß und ihre Halle wahrscheinlich eine der bedeutendsten Kultstätten in ganz Barsaive.

Das Heiligtum, das in einer Seitenstraße der Dolchgasse steht, besteht aus einem schlichten ovalen Gebäude, dessen Kuppel von einem mehrreihigen Säulengang getragen wird. Das Gebäude ist zu vier Seiten hin offen, wobei die Zugänge zur inneren Halle nur mit bunten Seidentüchern verhängt sind.

Daß ein Teil der Kuppel bei einem Erdbeben kurz nach Ende der Plage einstürzte, stört niemanden. Sie wurde von den Anhängern Upandals durch eine beeindruckende Holzkonstruktion so weit abgestützt, daß keine Einsturzgefahr mehr besteht.

Im Zentrum des Gebäudes steht ein großes Feuerbecken aus feinstem Alabaster- das einzige Schmuckstück in der Halle. Darin brennt ein heiliges Feuer, das angeblich nie erlischt, selbst dann nicht, wenn während der Regenzeit schwere Wolkenbrüche durch das Loch in der Kuppel hereinstürzen. Kerhydant, der Schirmherr des Heiligtums, lud mich oft in den Tempel ein, um dort eine Partie Konoko zu spielen, über der wir meist ins Plaudern gerieten. An stürmischen Tagen, wenn der Wind das Wasser durch die Halle peitschte, freute sich fast kindisch, wie die unbändige Natur an den Mauern des Gebäudes riß, während mir das Knarren des Gebälks das Blut in den Adern gefrieren ließ...

Man sagt, wer sich im Tempel aufhält, spürt wie sich sein Herz öffnet und schneller schlägt, wie zu einer fernen Tanzmusik, die im Wind erklingt. Wann immer ich dort war, erfüllte mich ein seltsamer Tatendrang, und auch wenn ich stundenlang im Licht des Ewigen Feuers meine Notizen niederschrieb, war ich doch nie von Müdigkeit erfüllt. Immer wieder sehe ich Abenteurer, die zu Beginn einer schweren Reise oder an der Schwelle zu einer heldenhaften Tat an diesen Ort kommen, um Zweifel und Furcht in ihren Herzen zu tilgen. Viele, die zum ersten Mal durch Floranuus Halle wandern, sagen, man könne ihr Lachen hören, wenn ein Windstoß durch die bunten Stofftücher fegt - ein Lachen, das alle Bedenken mit sich nimmt.





letzte Änderung 19-Jun-2007 20:32:54 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.