Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Wichtiger Aufruf

Verhindert Artikel 13! Ruft eure EU-Abgeordneten an. Oder geht bitte demonstrieren, am Samstag. Es droht die Einführung einer allgemeinen Zensurinfrastruktur.

Der Schwarzmarkt Von Kratas

Voiha erwähnte in seinen Berichten oft, daß Kratas ein einziger Schwarzmarkt sei, und daß es kaum etwas gäbe, was seinen Weg nicht zu einem der Verkaufsstände auf die Basare der Stadt finden würde. In seinen handschriftlichen Vermerken gab es immer wieder Hinweise darauf, daß es aber noch eine andere, weitaus ruchlosere Form des verbotenen Handels gibt - Sklavenhandel. Etliche Male erwähnte er einen Kontaktmann, der ihn zu einem geheimen Markt tief im Inneren der alten Zitadelle führen sollte, damit er sich ein Bild von den Vorgängen machen konnte. Es kam aber nie zu diesem Treffen - Voiha wurde vorher ermordet. Geben die Passionen, daß einst die Umstände dieser furchtbaren Tat ans Tageslicht treten werden.

- Merrox, Meister des Dokumentenhauses.

Folgender Bericht stammt von Far Lorr, einem Befreier, dem ich auf der Straße nach Märkteburg zur Seite stand, als er von Wegelagerern überfallen wurde. Leider verstarb Fa Lorr kurz darauf, obwohl seine Wunden nicht zu schwer schienen. In seinen letzten Stunden schien Fa Lorr in einer Art Fieberdelirium zu phantasieren, aber ich entsprach dennoch seiner Bitte und überbringe den Text an die Bibliothek von Throal.

- Greorius Tembles, Obsidianerkrieger

Ich habe ihn gesehen, Greorius. Den Sklavenmarkt von Kratas!!Gemeinhin bezeichnen sie ihn als Schwarzmarkt, aber in Kratas kann man alles offen kaufen, so glauben die meisten. Das stimmt aber nicht ganz. Sklaverei ist verboten - und das muß man dem alten Haudegen lassen. Das hat er gut geregelt. Aber leider denken nicht alle Kratraer wie er. Handeln wie Theranische Hunde mit Sklaven.

Ich habe sie lange beobachtet, im Niemandsland sind sie in die Katakomben eingestiegen, und ich hinterher. Hatte gehört, daß sie hier Sklaven haben sollen.

Der Befreier stöhnte kurz und hielt sich sein verwundetes Bein. Greorius, ich möchte dich um etwas bitten. Schreib das hier auf. Andere müssen davon erfahren, um den Kampf fortzusetzen. Der Sklavenmarkt wird von einer Bande namens Brochers Brut geführt. Sie kontrolliert ihn praktisch, hörst du? Sie fangen Bauern aus umliegenden Dörfern und von überfalllenen Karawanen. Dann werden sie durch unterirdische Gänge getrieben, weit unter Kratas. Einen Teil davon kontrollliert Garlthik, aber nicht alles. Selbst sein Auge scheint manchmal blind zu sein...

Dann werden die Sklaven eingesperrt. Wie Tiere, schlimmer noch!!Ich... konnte nicht mehr zurückhalten, bin vorgestürmt und habe die Wächter gelehrt, welche Magie die Wut über Sklaverei freisetzen kann. Doch wir wurden verfolgt...

irrten durch die Gänge. Verfluchtes Labyrinth dort unten... Nur wenige erreichten mit mir den Ausgang. Sie holen dich ein...

und sie rächen sich, Greorius, bleib ihnen fern. Seit Kratas verfolgen sie mich, hetzen mich durch Barsaive, und werden mich schließlich kriegen. Hörst du? Es ist verloren.....verloren.... Ich bat Fa Lorr sich zu beruhigen, denn er schien hohes Fieber zu haben und regte sich im Laufe des Berichts immer mehr auf. Ich versorgte ihn für die Nacht, doch als ich einige Stunden später nach ihm sah, war er bereits tot.

_- Bericht des Auges Throals, freigeben seit 1505 TH.-_

Herr, unseren Informationen zufolge hat sich in den Katakomben, die sich unter der Zitadelle Kratas befinden, eine Gruppe von Bewohnern der Stadt darauf spezialisiert, den sogar in Kratas verpönten Sklavenhandel wieder aufleben zu lassen.

Gewisse Kreise behaupten, der Blutelf Vistrosh habe auch bei diesem Unding seine Finger im Spiel. Leider war es uns nicht möglich, dafür gesicherte Beweise zu finden. Gehandelt werden Namensgeber aus ganze Barsaive, die Käufer kommen wahrscheinlich aus den großen Farmen und Plantagen im Umland, um sich mit Arbeitskräften einzudeckken. Auch T'skrang der Aropagoi K'tenshin scheinen hin und wieder eine größere Zahl von Sklaven zu erwerben. Diese werden dann meist nachts durch unterirdische Gänge außerhalb der Stadt geschafft und über verschlungene Pfade durch das Gebirge nach Osten zum Tylon gebracht. Dort muß sich eine geheime Anlegestelle befinden, die wir jedoch nicht ausfindig machen konnten.

Ich erbitte untertänigst, unserem Kontaktmann Unterstützung in dieser Sache zukommen zu lassen, um der schändlichen Verletzung des Ratsvertrages endlich ein Ende zu setzten.





letzte Änderung 19-Jun-2007 20:32:54 MESZ von unknown.



Earthdawn (R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation. Barsaive (TM) ist ein Warenzeichen der FASA Corporation. Copyright (c) 2015 by FASA Corporation. Copyright der deutschen Ausgabe (c) 2015 by Ulisses Spiele GmbH, Waldems. www.ulisses-spiele.de. Diese Webseite unterliegt keiner Abnahme oder Genehmigung durch Ulisses Spiele oder FASA.