Anmeldung



- search -
Edit...

JSPWiki v2.2.28
 
Malak

Autor: Die ständig Getrennten

K

ann mir mal jemand sagen wieso ich als kleiner Windling euch immer aus der Patsche helfen muss? Muss wohl an meiner Erziehung liegen. Komisch ist nur das ich nie Dank erfahre. Nein stattdessen werde ich auch gejagt. Doch mit mir rechnet keiner, und wer mich nicht kennt, lernt dies schnell nachzuholen. Mich immer im Hintergrund haltend muss ich ja doch mit den Menschen auf der Straße reden, weil ihr euch nicht traut oder zu blöd dazu seid. Besonders das finde ich komisch, weil ich das erste Mal aus meinem Wald hinauskam und die Zivilisation kennen lernte. Nicht wissend wie man sich dort verhält, habe ich viele Rückschläge erhalten. Doch die Übung macht's. Konnte ich gestern mir noch nicht mal einen bisschen Geld verdienen, bewege ich heute die Brigade einer ganzen Stadt, nur um euch das Leben zu retten. Einige frage sich wohl warum ich immer wieder geneigt bin eine Gruppe zu retten, die mich in einem Sack mit sich rumschleppt wenn ich schlafe. Tja, leide sind wir weit von meinem heimatlichen Wald in Daiche entfernt, und ich brauch doch jemanden der mich wieder nach Hause bringt, oder denkt ihr ich laufe den ganzen Weg alleine?

Geschichte:

A

ls ich grad geboren war, hatte ich weißes Haar und smaragdgrüne Augen. Doch diese Erscheinung habe ich schon seit langem abgelegt. Im Winter kamen sie. Es waren Massen! Die Orks...Sie kamen mit Äxten und Fackeln. So heißt es in den Erzählungen meines Meisters. Das Dorf in dem ich geboren wurde bestand hauptsächlich aus Windlingen, die dem Diebeshandwerk nachgingen, weil es für sie keine Alternative in dieser trostlosen Gegend gab. So auch mein Vater. Er konnte meine Familie nicht ernähren und musste in der nahe gelegenen Stadt der Orks auf Beutezug gehen. Diesen Winter habe sich die Orks zusammengefunden, um dem ein Ende zu machen. Sie wollten unser Dorf zerstören und alle Windlinge darin töten.
Die Orks haben das Dorf, dass hoch in den Bäumen lag, angegriffen, die Bäume gefällt und abgefackelt. Mein Vater war einer der ersten die gefangen wurden. Er wurde gefoltert und am nächsten Morgen hingerichtet. Meine Mutter hingegen war eine schlaue Frau. Sie wickelte mich in ein Tuch, schnallte mich auf ihren Rücken und floh.
Die flog den ganzen Tag, da sie vor einer Horde Orks verfolgt wurde, die mit Pfeilen nach ihr schossen und sich einfach nicht abschütteln ließen. Am Abend, als die Nacht hereinbrach, glaubte meine Mutter sich in Sicherheit, doch sie hatte nicht mit der Nachtsicht der Orks gerechnet. Gerade als sie sich auf eine Astgabelung setzte, um zu verschnaufen, traf sie ein Pfeil in den Leib. Wir fielen 10 Meter, bis uns der nackte Fels auffing. Am nächsten Morgen kam Vatras des Weges, und las mich auf. Vom Sturz hatte ich starke Verletzungen davongetragen. Vatras wollte meine Wunden heilen mit dem Zauber "Heilendes Feuer" legte er mich in die lodernden Flammen des "Wahren Feuers". Doch schuld der Zauber fehl und ich zog mir statt Heilung, schwere Verbrennungen zu. Sofort trug er mich in den nahe gelegenen See, der mit "Wahrem Wasser" gespeist war. Fortan pflegte Vatras mich und zog mich auf.
Von den Elementen berühret änderte ich mein Erscheinungsbild. Meine Haare wurden dunkler und nahmen eine dunkelblonde Färbung an. Die smaragdgrünen Augen änderten ebenfalls ihre Farbe. Ein leuchtendes lila verlieh meiner Erscheinung den Rest Mysteriösität.


Malak.PNG

Allgemein:
S

eid ich denken kann lebe ich bei meinem Meister Vatras tief im Wald um Daiche. Meine Jugend über hat mir mein Meister die Kunst der Elemente beigebracht und mich fern von jeglicher Zivilisation erzogen. Die Geschichte über meine Eltern kenn ich nur fragmenthaft aus Erzählungen meines Meisters. Doch blicke ich ehr auf das, was vor mir liegt und nicht auf vergangene Ereignisse. Als ein Teil des Waldes lebten wir im Einklang mit der Natur und hüteten den Wald vor dem Befall von Dämonen. Sonderlich schwer war unsere Aufgabe nicht. Mit Hilfe eines Steines indem ein alter Dämon gefangen war, schuf damals der Meister meines Meisters einen mächtigen Schutzzauber um den Wald. Kein Dämon konnte ihn überwinden. Seitdem hüten die folgenden Generationen diesen Stein und achten auf den Ausgleich in der Natur. Doch wie konnte es anders sein, verschwand der Schutzstein eines Tages von seinem ursprünglichen Platz. Da mein Meister schon alt und schwach war, schickte er mich aus um den Stein um jeden Preis zurückzuholen...


M

it der Zeit verändert man sich. Desswegen ist ein kleines Wesen wie ich schwer zu beschreiben. Besonders die kleinen im Volk sind ziehmlich schnell von der Veränderung betroffen und müssen sich anpassen, weil sie sonst unter gehen.
Die Ehre eines Wächter der Natur ist es zugeschrieben eine lebende Rüstung zu tragen. So bekam ich zu meinem 30. Geburtstag ein Farngeflecht geschenkt.


Mein Leben:
D

erzeit bin ich Elementraist des 2. Kreisesund beginne langsam das Leben auserhalb meines Waldes zu erkunden. Es ist nicht immer leicht auf eigenen Füßen zu stehen, besonders nicht in Zeit großer Not. Da mein Wald geplagt wird von einem Dämon oder auch mehreren, muss ich mich nun auf die Suche nach einem Stein machen, der das Gleichgewicht wieder herstellt und meinen Wald vor greuligen Dämonen beschützt. Zudem wird mein Selbstbewusstsein sehr ahrd auf die Probe gestellt. Auch der Glaube an das Gute könnte mir bald schwinden, wenn es so weiter geht wie bisher. Um mich herum sterben Freunde, Leute denen ich helfen wollte ohne das ich etwas dagegen tun konnte. Ich bin halt nur ein kleiner schwacher Windling, der versucht die Welt zum Besseren zu wenden, doch das ist nicht so leicht wie man denkt.


Hier gehts zu meinem 2. Charakter K'renk -- Malak




letzte Änderung 10-Mai-2011 21:22:48 MESZ von Malak.

Dateien:
Windling klein.pspimage Windling klein.pspimage 152744 bytes
Windling klein.png Windling klein.png 99595 bytes
Windling klein.jpg Windling klein.jpg 74197 bytes
Malak.PNG Malak.PNG 22714 bytes
Windling klein_sepia.png Windling klein_sepia.png 333780 bytes


Earthdawn ist ein eingetragenes Warenzeichen der FASA Corporation und die deutsche Version Copyright (c) 1999 bei Games-In Verlag. Verwendet ohne Genehmigung.
Earthdawn is a Registered Trademark of FASA Corporation. Original Earthdawn material Copyright 1994-1998 by FASA Corporation. All Rights Reserved. Used without permission. Any use of FASA Corporation's copyrighted material or trademarks in this file should not be viewed as a challenge to those copyrights or trademarks.